Suchen

Motor Wie mechatronische Motoren helfen, Emissionen und Kraftstoffverbrauch zu senken

| Redakteur: Ute Drescher

Bei Einsatz der richtigen Technologie lassen sich Emissionen und Kraftstoffverbrauch senken und damit die für zukünftige Emissionswerte festgelegten Ziele bereits heute erreichen. Sonceboz bietet hierfür eine Reihe von Lösungen.

Firmen zum Thema

Sonceboz hat die kompakten, leichten BLDC-Elektromotoren der CPM90-Serie speziell für die Elektrifizierung von Nebenaggregaten entwickelt. So lassen sich Hydraulikpumpen in Nutzfahrzeugen unabhängig vom Verbrennungsmotor mit variablen Drehzahlen antreiben und bedarfsgerecht steuern.
Sonceboz hat die kompakten, leichten BLDC-Elektromotoren der CPM90-Serie speziell für die Elektrifizierung von Nebenaggregaten entwickelt. So lassen sich Hydraulikpumpen in Nutzfahrzeugen unabhängig vom Verbrennungsmotor mit variablen Drehzahlen antreiben und bedarfsgerecht steuern.
(Bild: Sonceboz)

Mit Einführung der Euro 7 werden die strengen Anforderungen der Abgasnorm Euro 6 weiter verschärft – auch für Nutzfahrzeuge. Neben den Emissionen stehen dann auch die Verbrauchswerte im Mittelpunkt. Vorausschauendes Handeln ist gefragt.

Viele namhafte Nutzfahrzeughersteller integrieren intelligente mechatronische Motoren, wie die von Sonceboz, von Anfang an in die Entwicklung ihrer Antriebe. Die Komponenten werden in Drosselventile und zur Abgasrückführung, zur Anpassung der Geometrie von Turboladern oder zur Steuerung des Abgasstroms (als Bremsklappen oder zum Temperaturmanagement) eingesetzt. Darüber hinaus optimieren sie die Sicherheit, senken den Kraftstoffverbrauch und verbessern die Umweltverträglichkeit von Fahrzeugen – alles im Hintergrund.

Emissionen verringern

„Wir glauben an die Entwicklung einer nachhaltigen Mecha­tronik zur Schonung der Umwelt durch die Entwicklung bewährter, robuster Lösungen für Antriebsstränge,“ erklärt Martin Lütenegger, Leiter des Bereichs Trucks/Off Road bei Sonceboz. „Unsere Kompetenzen umfassen den gesamten Antriebsstrang vom Lufteinlass bis zum Abgasrohr einschließlich der Brennkammerumgebung.“

Die Elektrifizierung und Motorisierung von Nebenantrieben, Aggregaten und anderen Komponenten wird immer wichtiger, vor allem, um den Verbrauch zu minimieren. Ob für das Temperaturmanagement (z.B. Elektrothermostate im Wasser- und Ölkreislauf), in elektrischen Luftkompressoren, elektrischen Getriebestellgliedern oder Hydraulikpumpen in Lkw-Lenksystemen: Kompakte, dynamische und drehmomentstarke E-Motoren sind in jeder Situation unerlässlich. „Unsere Elektromotoren mit integrierter Elektroniksteuerung und CAN-Kommunikation ermöglichen eine bedarfs­orientierte, ressourcenschonende Leistungsabgabe“, so Bereichsleiter Martin Lütenegger weiter.

Mehr als 25 Motorvarianten

Sonceboz bietet robuste mechatronische Lösungen für die leistungsstarke Abgasrückführung zur Steuerung von Nieder- und Hochdruck-AGR-Ventilen in Nutzfahrzeugen. Die Stellglieder des Unternehmens sorgen auch für eine intelligente Elektrifizierung von Wärmemanagementanwendungen, vor allem für Thermostatfunktionen sowie die Betätigung von Wasser- oder Mehrwegeventilen in Lkw und Reisebussen. Die Hauptmerkmale aller Sonceboz-Stellglieder für AGR sind die Kompatibilität mit 12-V- und 24-V-Spannungen und Stellzeiten von weniger als 150 ms. Sie punkten mit ihrer präzisen Positionierung, hoher Steifigkeit über die gesamte Lebensdauer sowie Temperatur- und Rußbeständigkeit.

Stellzeit unter 100 ms

Mechatronische Systeme, die Drosselklappen auf der Einlassseite betätigen, sind eine weitere Möglichkeit, die Emissionen effizient zu reduzieren. Sie sind sowohl mit 12-V- als auch mit 24-V-Spannungen kompatibel, mit Stellzeiten von weniger als 100 ms, verfügen über einen 1-phasigen PWM-Antrieb, sind sehr robust sowie temperatur- und rußbeständig. Sonceboz-Stellglieder können auch Abgasrückführventile zur Unterstützung der Motorbremsung, der Abgastemperatur und der Gegendruckregelung steuern.

Darüber hinaus sorgt eine nahtlose elektrische Steuerung für eine hervorragende Bremsleistung und eine effiziente Abgastemperaturregelung. Mit einem maximalen Drehmoment von bis zu 20 Nm, integrierter Ausfallsicherheit und einer sehr feinen Einstellung der Schließstellung eignen sie sich für die Motorunterstützung.

Bauma 2019: Halle A4, Stand 319

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45762746)