Suchen

Werkstoffwissen Werkstoffinformationen digitalisieren und intelligent verknüpfen

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Die Version 10 der Materialinformations-Managementsoftware Granta MI umfasst ein neues Workflow-System sowie erweiterte und aktualisierte Werkzeuge, die auf den Erfahrungen und Rückmeldungen der Granta-MI-Anwender weltweit basieren. Version 10 ermöglicht Fertigungsunternehmen die vollständige Kontrolle beim Sammeln und Anwenden ihres Materialwissens und überwindet grundlegende Hürden bei der Digitalisierung werkstoffbezogener Prozesse.

Firmen zum Thema

Granta hat die neue Version 10 der Materialinformations-Managementsoftware Granta MI vorgestellt.
Granta hat die neue Version 10 der Materialinformations-Managementsoftware Granta MI vorgestellt.
(Bild: Granta)

In den meisten Unternehmen wurden in den letzten 30 Jahren viele Abläufe weitestgehend digitalisiert. Im Bereich technische Werkstoffe besteht laut Granta, Spezialist auf diesem Gebiet, jedoch oft noch Nachholbedarf. Dieser Bereich ist nach wie vor von manuellen und fehleranfälligen Prozessen, unterschiedlichsten Anforderungen der verschiedenen Abteilungen sowie einem Mangel an konsistenten Ansätzen, insbesondere in Bezug auf die Nutzung in CAD-, CAE- und PLM-Systemen geprägt.

Eine einzige, konsistente und rückverfolgbare Quelle

Version 10 von Granta MI überwindet diese Hürden, da die Software sicherstellt, dass Werkstoffinformationen digital erfasst und intelligent verknüpft werden können und so eine einzige, konsistente und rückverfolgbare Quelle für Materialdaten im Unternehmen entsteht.

Bildergalerie

Dabei spielt das neue Modul Granta MI:Workflow eine besonders wichtige Rolle. Mit diesem Modul können Unternehmen ihre Arbeitsabläufe, mit denen Werkstoffinformationen angefordert, gesammelt, freigegeben und in einer kontrollierten, rückverfolgbaren Weise unternehmensweit zur Verfügung gestellt werden, verwalten. Die einfach zu bedienende Benutzeroberfläche für Eingabemasken und anwendungsspezifische Aktionen ermöglicht und vereinfacht Arbeitsabläufe wie die Erstellung von To-do-Listen, die Einrichtung von Email-Benachrichtigungen und Freigabesequenzen sowie die Bearbeitung von Moderationsanfragen. Eine der wichtigsten Funktionen ist der daraus resultierende „Audit Trail“, ein Bericht darüber, wer genau wann welche Prozessschritte durchgeführt hat.

Einfacher auf CAE-Werkstoffmodelle zugreifen

Mit den Applikationen von Granta MI können die richtigen Daten schnell und vollständig rückverfolgbar gefunden und angewendet werden. Das Modul MI:Explore, mit dem aufgabenspezifische Anwendungen konfiguriert werden können, unterstützt den Zugriff auf CAE-Werkstoffmodelle noch besser und bietet intuitive Suchfunktionen, die Visualisierung von Kennlinien und die effiziente Erstellung von korrekt formatierten Materialkarten.

(ID:44448387)