Feinguss Werkstoff-App soll Stahlauswahl vereinfachen

Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Feinguss Blank hat die App „Smart Material“ entwickelt. Mit ihrer Hilfe sollen Konstrukteure und Produktentwickler leichter passende Stahlwerkstoffe für den Feinguss auswählen können.

Firmen zum Thema

Die App „Smart Material“ ermöglicht eine einfache und intuitive Auswahl des passenden Gusswerkstoffes.
Die App „Smart Material“ ermöglicht eine einfache und intuitive Auswahl des passenden Gusswerkstoffes.
(Bild: Feinguss Blank)

Nach eigenen Angaben bündelt die App „Smart Material“ das Werkstoffangebot der Blank-Gruppe und ermöglicht dem Anwender eine einfache und intuitive Selektion dieser Materialien für den entsprechenden Einsatzzweck. Über die vier Bereiche:

  • Mechanische Eigenschaften
  • Physikalische Eigenschaften
  • Korrosionsbeständigkeit und
  • Verarbeitung

kann die Auswahl der in Frage kommenden Werkstoffe eingeschränkt werden. Es ist auch eine Auswahl nach späteren Anwendungsgebieten möglich, wie zum Beispiel der Einsatz in der Medizintechnik, im Getriebe oder im Stanzwerkzeug. Je nach Festlegung der gewünschten Parameter stehen nur die Materialien zur Auswahl, die alle Anforderungen erfüllen oder sogar übertreffen, heißt es. Die eingegrenzten Gusslegierungen werden grafisch und übersichtlich im Vergleich angezeigt. Weiterhin kann die chemische Zusammensetzung der Werkstoffe verglichen werden.

Im Leistungsspektrum der App ist neben der technischen Seite auch eine Preisindikation im Vergleich der ausgewählten Werkstoffe enthalten. Durch laufende Erweiterungen der App und die Ergänzung neuer Werkstoffe und Wärmebehandlungszustände sollen die ausgelieferten Daten immer up to date sein.

Die App „Smart Material“ ist kostenlos im App- oder Play-Store verfügbar. Eine Desktopversion soll folgen.

Das könnte Sie auch interessieren:

(ID:47308013)