Registrierungspflichtiger Artikel

Robot as a Service Wenn der Roboter kommt und geht, wie er gebraucht wird

Von Henrik Bork

Anbieter zum Thema

Der freundliche Mietroboter schaut vorbei, wenn im Lager zu viele Pakete zu sortieren sind. Wird er nicht mehr gebraucht, geht er wieder. Die Kunden müssen weder einen eigenen Roboter anschaffen noch Lizenzen bezahlen – auf dieses neue Geschäftsmodell namens Robot as a Service setzt das chinesische Start-up Syrius Robotics.

Mit dem Modell Robot as a Service steht eine planbare, transparente gut kalkulierbare Alternative zum Roboterkauf zur Verfügung. Experten sehen darin die Zukunft der Robotik.
Mit dem Modell Robot as a Service steht eine planbare, transparente gut kalkulierbare Alternative zum Roboterkauf zur Verfügung. Experten sehen darin die Zukunft der Robotik.
(Bild: Monopoly919 - stock.adobe.com)

Der freundliche Mietroboter schaut vorbei, wenn im Lager zu viele Pakete zu sortieren sind. Wird er nicht mehr gebraucht, geht er wieder. Die Kunden müssen weder einen eigenen Roboter anschaffen noch Lizenzen bezahlen – auf dieses neue Geschäftsmodell namens Robot as a Service setzt das chinesische Start-up Syrius Robotics.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung