Elektrotechnik Was Sie über Kabelschutz- und Kabelführungssysteme für die Robotik wissen müssen

Autor: Sariana Kunze

Kabelschutz- und Kabelführungssysteme für die Robotik unterliegen speziellen Herausforderungen. Welche das sind und was es am Markt gibt, zeigt dieser Beitrag.

Kabelschutz- und Kabelführungssysteme für Roboter sorgen für einen zuverlässigen Betrieb selbst in rauen industriellen Umgebungen.
Kabelschutz- und Kabelführungssysteme für Roboter sorgen für einen zuverlässigen Betrieb selbst in rauen industriellen Umgebungen.
(Bild: www.nataliyahora.com)

So viele Industrieroboter gab es noch nie: Laut einer Studie der International Federation of Robotics (IFR) hat die Roboterdichte im produzierenden Gewerbe einen neuen Rekord erreicht. Im weltweiten Durchschnitt kommen auf 10.000 Mitarbeiter mittlerweile 113 Industrieroboter. Deutschland belegt dabei in der Weltrangliste im Jahr 2019 den vierten Platz. Damit ist die Bundesrepublik der Spitzenreiter in Sachen Roboterdichte in Europa: 38 Prozent des gesamten europäischen Bestands werden in Fabriken zwischen Nordsee und Alpen eingesetzt. Ausschlaggebend ist hierfür die hohe Roboterdichte in der deutschen Automobilindustrie, die zu den größten weltweit zählt.

Darauf achten Konstrukteuren bei Kabelschutz- und Kabelführungssystemen

All diese Roboter werden häufig in kritischen Bereichen der Produktion eingesetzt. Schon der Ausfall eines einzelnen Roboters in einer Produktionslinie kann immense Folgen und Kosten nach sich ziehen. Deshalb sind zuverlässige und moderne Kabelschutz- und Kabelführungssysteme für die Roboter wichtig.

Über den Autor

 Sariana Kunze

Sariana Kunze

Fachredakteurin Automatisierung, Vogel Commnications Group GmbH & Co. KG