Suchen

Energiewende Was nicht ist, kann ja noch werden

| Autor: M.A. Bernhard Richter

2020 wird ein wichtiges Jahr für die Energiewende sein. Während die Industrie damit beschäftigt ist, WEA leistungsfähiger zu machen, handelt die Regierung kaum.

Firmen zum Thema

Das Thema Erneuerbare Energien: Wünsch' dir was ist leider nicht.
Das Thema Erneuerbare Energien: Wünsch' dir was ist leider nicht.
(Bild: Just Dandy / Flickr/ Basheer Tome / BY 2.0)

Der Wind im Rostocker Hafen, wo die Sylwin Alpha im Trockendock liegt, ist eine willkommene Abkühlung an diesem sonnigen Tag im Mai des vergangenen Jahres. Imposant liegt die sonnengelbe HGÜ-Plattform von Kranen umringt da, während eine Gruppe Fachjournalisten wie Ameisen unsicher über die Plattform in 80 m Höhe krabbelt. 864 MW Windstrom soll die Anlage von den Windparks vor der Insel Sylt an Land übertragen. Es fällt schwer, bei solch einem technischen Wunderwerk journalistisch-neutral zu bleiben, zu gewaltig ist die Anlage. Schier beeindruckend in Größe und Leistung. Hätte man gefragt, ob die angestrebten Ziele der Energiewende bis zum Jahr 2020 möglich sind, alle Anwesenden hätten wohl euphorisch und mit einer festen Stimme laut „Ja!“ gerufen.

Seit rund einem Jahr hängt Sylwin Alpha nun am Stromnetz – zusammen mit ihren drei Schwesterstationen erzeugt sie über 2,9 GW grünen Strom. Ein bisschen mehr als zwei Atomreaktoren. In ganz Deutschland wurden 2014 rund 1766 Windenergieanlagen mit einer Leistung von 4,7 GW errichtet. Bundesweit sind damit Ende 2014 24.867 Anlagen mit einer Gesamtleistung von 38,1 GW installiert, ist im „Status Windenergieausbau an Land in Deutschland“ der Deutschen Windguard zu lesen. Die deutsche Energiewende gilt als herausragendstes nationales Projekt Deutschlands. Wir zählen zu den Staaten, die weltweit die ambitioniertesten Ziele beim Übergang zu einer nachhaltigen Energieversorgung verfolgen. „Die Windenergie, onshore wie offshore, ist zentral für die Energiewende und gleichzeitig auch ein indus-triepolitisches Projekt, das inländisch Arbeitsplätze und Wertschöpfung schafft,“ ist sich Ronny Meyer, Geschäftsführer des WAB e.V. sicher.

(ID:43448086)

Über den Autor

M.A. Bernhard Richter

M.A. Bernhard Richter

Redakteur Online/Print/Video, konstruktionspraxis – Alles, was der Konstrukteur braucht