Motor Vorzertifizierte Schiffsmotoren – schnelle Planung, schnelle Abnahme

Siemens bietet mit Simotics DP Schiffsmotoren für den Unterdeckbetrieb. Mit Aluminium- oder Graugussgehäuse, als Standardausführung oder für explosionsgefährdete Bereiche stehen sie mit unterschiedlichen Leistungen von 0,18 bis 200 kW zur Verfügung. Die Netzmotoren können auch bis 500 V am Umrichter betrieben werden und bilden so ein integriertes Antriebssystem, was die Effizienz des Antriebsstrangs erhöht.

Firmen zum Thema

Bei den vorzertifizierten Simotics-DP-Schiffsmotoren haben Anwender die Wahl zwischen den Effizienzklassen IE1 bis IE4.
Bei den vorzertifizierten Simotics-DP-Schiffsmotoren haben Anwender die Wahl zwischen den Effizienzklassen IE1 bis IE4.
(Bild: Siemens)

Schiffsmotoren unterliegen nicht der europäischen Motorenverordnung 640/2009, die die derzeit gültigen Richtlinien für den umweltgerechten Elektromotoreneinsatz in industriellen Anwendungen definiert. Mit dem Portfolio der Simotics DP Schiffsmotoren und durch die Wahl der Effizienzklasse von IE1 bis IE4 bietet Siemens den Anwendern dennoch große Energieeinsparmöglichkeiten. Zwischen den Effizienzklassen IE1 und IE4 und den unterschiedlichen Leistungsklassen gibt es keine Achshöhensprünge, was das Upgrade bzw. die Modernisierung der gesamten Anlage erleichtern soll. Dadurch soll die Investition in die Antriebstechnik langfristig und auf hohem Niveau gesichert werden. Das durchgängige Produktspektrum der Simotics DP Motoren mit Leistungen von 0,18 bis 200 kW basiert auf der bekannten Plattform 1LE1 und beinhaltet auch Motoren für den explosionsgefährdeten Bereich (ATEX-Motoren). Verfügbar sind die Motoren mit Aluminium- oder Graugussgehäuse. Das Leistungsspektrum variiert je nach Version:

  • mit Aluminiumgehäuse von 0,37 bis 45 kW,
  • mit Graugussgehäuse von 0,18 bis 200 kW und
  • als Ex-Motor für Zone 2/21/22 von 0,37 bis 200 kW

Alle Ausführungen sind für den Einsatz unter Deck durch die Schiffsklassifikations- und Schiffszertifizierungsgesellschaften DNV, GL, BV, LRS, RS, KR, ABS, RINA vorzertifiziert. Das bedeutet Zeitersparnis für den Kunden vor allem bei der Planung und der Gesamtschiffabnahme.

Energieeffizienz steigern

Mit Blick auf die Planung und deren Flexibilität profitiert der Anwender laut Unternehmen auch davon, dass die Motoren sowohl als Netzvarianten als auch für den Betrieb am Umrichter einsetzbar sind. In Kombination mit einem Sinamics Frequenzumrichter bildet der Simotics DP Motor ein integriertes Antriebssystem (IDS), womit sich die Energieeffizienz des Antriebs unabhängig von der Energieeffizienzklasse des Motors zusätzlich steigern lässt.

Zum Einsatz kommen die Motoren vor allem im Schiffbau, bei Schiffskompressoren, Förderpumpen und Winden. Außerdem werden sie bei Hafenkränen und auf Plattformen montierten Hydraulikpumpen eingesetzt. (sh)

(ID:43306189)