Suchen

Wettbewerb

Traceparts ruft auf: Gestalten Sie einen Weihnachtsbaum in 3D

| Redakteur: Juliana Pfeiffer

TraceParts und Misumi haben passend zur Weihnachtzeit einen Design-Wettbewerb gestartet. Dabei rufen sie alle CAD-Anwender auf, mit einer CAD-Software ihrer Wahl einen Weihnachtsbaum in 3D zu gestalten. Der Wettbewerb läuft noch bis zum 21.Dezember. Der Gewinner erhält eine Xbox One X, der zweite Platz eine Parrot Mambo Drohne und der dritte Platz einen Google Home Smart Speaker.

Firmen zum Thema

Die Teilnehmer des Wettbewerbs "Weihnachtsbaum" sollen auf Grundlage einer größtmöglichen Anzahl von Bauteilen, die kostenlos auf der TraceParts CAD-Plattform bereitgestellt werden, mit einer CAD- oder Bildbearbeitungssoftware ihrer Wahl einen Weihnachtsbaum in 3D gestalten.
Die Teilnehmer des Wettbewerbs "Weihnachtsbaum" sollen auf Grundlage einer größtmöglichen Anzahl von Bauteilen, die kostenlos auf der TraceParts CAD-Plattform bereitgestellt werden, mit einer CAD- oder Bildbearbeitungssoftware ihrer Wahl einen Weihnachtsbaum in 3D gestalten.
( Bild: Traceparts )

Die Teilnehmer des Wettbewerbs zum Thema „Weihnachtsbaum“ sollen auf Grundlage einer größtmöglichen Anzahl von Bauteilen, die kostenlos auf der TraceParts CAD-Plattform bereitgestellt werden, mit einer CAD- oder Bildbearbeitungssoftware ihrer Wahl einen Weihnachtsbaum in 3D gestalten. Die Teilnehmer müssen das Bild ihres Weihnachtsbaums bis zum 21. Dezember 2017 an contest@traceparts.com senden. Die Dateigröße sollte dabei 1 MB nicht überschreiten.

Xbox One X winkt als Hauptpreis

Aus den erfolgreichsten und originellsten Werken werden drei Gewinner ausgewählt und ihre Weihnachtsbäume werden dann auf der Website von TraceParts veröffentlicht. Der Gewinner erhält eine Xbox One X, der zweite Platz eine Parrot Mambo Drohne und der dritte Platz einen Google Home Smart Speaker.

Alle auf der CAD-Plattform von TraceParts verfügbaren 3D-Dateien sind mit den gängigsten nativen CAD-Programmen kompatibel, beispielsweise Solidworks, Catia, Pro/Engineer & Creo, Inventor, Auto CAD, Solid Edge, Top Solid, Onshape, Geomagic Design, Kompas 3D, Space Claim, Sketch Up, Autodesk REVIT, ZW3D, Draftsight, HiCAD, TurboCAD und T-FLEX.

Die große Mehrheit der neutralen CAD-Formate wird ebenfalls unterstützt, allen voran DWG, DXF, IGES, STEP, SAT, JT, STL, VRML und viele weitere mehr, darunter das STL-Format, dem Standardformat von CAD-Dateien für den 3D-Druck. (jup)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45048712)