Suchen

Kunststoff

Sterilisierbare Kunststoff-Folie

| Redakteur: Dorothee Quitter

Aptiv-Folien aus dem Hause Victrex ermöglichen die dauerhafte Etikettierung von Medizinbesteck.

Firmen zum Thema

Klassische medizintechnische Instrumente mit einem Spezialetikett von S+P Samson aus Aptiv-Folie
Klassische medizintechnische Instrumente mit einem Spezialetikett von S+P Samson aus Aptiv-Folie
(Bild: Victrex)

Mit den Aptiv-Folien aus Victrex PEEK kann S+P Samson erstmals Etiketten für den Medizinbereich herstellen, die den Sterilisationsprozessen in Krankenhäusern standhalten. Dies erlaubt die dauerhafte Beschriftung von einzelnen Medizinbestecken und chirurgischen Instrumenten. Der Weg, den ein Instrument im Einsatz nimmt, lässt sich so zu jeder Zeit nachvollziehen. Der Hochleistungskunststoff übersteht die hundertfachen Reinigungs- und Sterilisationsvorgänge unbeschadet und erfüllt die hohen gesetzlichen Anforderungen an Medizintechnikprodukte. Zudem zeichnet er sich durch seine sehr guten mechanischen Eigenschaften sowie seine Beständigkeit bei hohen Temperaturen von bis zu 260 °C aus. Er nimmt nur minimal Feuchtigkeit auf und ist widerstandsfähig gegen aggressive Chemikalien, wie sie z. B. bei einer ETO-Sterilisation verwendet werden. PEEK behält seine Eigenschaften auch nach vielfacher Dampfsterilisation. APTIV-Folien sind außerdem bei hohen Strahlungsdosen und Gamma–Strahlen-Sterilisation eine geeignete Lösung. Die Etiketten lassen sich optimal u. a. zum Anbringen von QR- oder Barcodes verwenden. (qui)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 35778980)