Suchen

Hydraulik

Stauff, Volz und Voswinkel bilden einen Unternehmensverbund

| Redakteur: Dorothee Quitter

Die Unternehmen Stauff, Volz und Voswinkel geben die Bildung eines auf langfristige Zusammenarbeit angelegten Unternehmensverbundes bekannt. Dies erfolgt auf Grundlage der bereits 2012 erfolgten Beteiligung der Stauff Gruppe an Volz und der im April dieses Jahres vermeldeten Übernahme von Voswinkel.

Firmen zum Thema

Jörg Deutz (GF Stauff-Druppe), Dr. Christoph Fleig (GF Volz) und Heinz-Werner Störmer (GF Voswinkel). (v.l.n.r.)
Jörg Deutz (GF Stauff-Druppe), Dr. Christoph Fleig (GF Volz) und Heinz-Werner Störmer (GF Voswinkel). (v.l.n.r.)
(Bild: Stauff)

Gemeinsames Ziel der drei Mittelständler ist es, die bestehenden Komponenten zur Verbindung von hydraulischen Rohr- und Schlauchleitungen im Stahl- und Edelstahlbereich weiterzuentwickeln, zunehmend aufeinander abzustimmen und bei Bedarf als Baugruppen bereitstellen zu können.

Von der Komponente zum System

„In diesem Unternehmensverbund bündeln wir alle Fähigkeiten, um die Verbindungstechnik gemeinsam entscheidend voran zu bringen“, erklärt Jörg Deutz, Geschäftsführer der Stauff Gruppe. „Unser Ziel ist es, langfristig sämtliche Komponenten rund um die Hydraulikleitung aufeinander abzustimmen. Das bedeutet für unsere Kunden zunehmend vereinfachte Montage, höhere Betriebssicherheit und damit einhergehend ein deutlich geringerer Wartungsaufwand.“ Heinz-Werner Störmer, Geschäftsführer der Voswinkel GmbH, führt aus: „Wo mit Komponenten verschiedener Lieferanten gearbeitet wird, bleibt die Verantwortung für die Sicherheit beim Kunden. In unserem Unternehmensverbund kommen drei ausgewiesene Spezialisten mit Herstellerkompetenz für die Verbindungstechnik zusammen, deren enge Zusammenarbeit dem Kunden Dichtheit garantiert.“

Herstellerkompetenz und Innovationskraft

„Wenn drei Hersteller ihre Engineering-Kompetenz zusammenbringen, entsteht ein enormes Innovationspotential“, sagt Dr. Christoph Fleig, Mitgesellschafter und Geschäftsführer der Volz Gruppe. „Das hat sich schon bei der gemeinsamen Entwicklung des Rohrverschraubungsprogramms Stauff Connect aus Stahl gezeigt, welches wir heute in weiten Teilen in Deilingen fertigen. Unser Ziel ist es nun, gemeinsam die Entwicklung der Edelstahl-Verbindungstechnik weiter voranzutreiben.“

Jörg Deutz legt Wert darauf, dass die individuellen Stärken jedes Verbundpartners erhalten bleiben und genutzt werden: „Hierin unterscheidet sich unser strategisches Denken von der Übernahmepolitik großer Konzerne. Uns geht es um die Weiterentwicklung der Verbindungstechnik und die Bündelung der Kompetenzen starker Mittelständler." Mit der im Verbund potenzierten Innovationskraft wollen die drei Mittelständler gemeinsam den Schritt von der Verbindungskomponente zum Verbindungssystem mit Dichtheitsgarantie gehen.

Schwerpunkte der drei Unternehmen

Die Walter Stauffenberg GmbH, Stammsitz der Unternehmensgruppe Stauff in Deutschland, ist einer der führenden Hersteller und Lieferanten von Leitungskomponenten und Hydraulikzubehör, besonders bekannt für die Stauff-Schelle, die weltweit als Synonym für sichere Rohr- und Schlauchbefestigung gilt.

Bereits 2012 hat sich die Werdohler Unternehmensgruppe an Volz beteiligt. Die Volz Gruppe GmbH ist international bekannter Hersteller hochwertiger Rohr- und Schlauchverbindungen in Stahl und Edelstahl. Hintergrund der Beteiligung war das eigene Stahl-Rohrverschraubungsprogramm Stauff Connect, das Stauff zusammen mit Volz entwickelt hat und das in weiten Teilen am Hauptsitz des Unternehmens im schwäbischen Deilingen gefertigt wird.

Im April dieses Jahres hat Stauff außerdem die in Meinerzhagen ansässige Voswinkel GmbH übernommen. Voswinkel ist einer der weltweit fünf größten Hersteller von Schnellverschlusskupplungen und entwickelt und produziert darüber hinaus ein umfangreiches Programm an Schlaucharmaturen – insbesondere für den Hochdruckbereich – sowie kundenspezifische Rohrleitungen. (qui)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43660932)