3D-Konstruktionssoftware Software unterstützt bei der Konstruktion von Vorrichtungen

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Um Vorrichtungen noch schneller softwareunterstützt konstruieren zu können, hat Witte seine Alufix-Experten-Software weiterentwickelt. Sie kann jetzt nicht nur für Planungs- und Entwurfskonstruktionen genutzt werden, sondern auch für den produktiven Einsatz zur kompletten Erstellung einer Vorrichtungskonstruktion ohne Weiterverarbeitung in einem klassischen CAD- System.

Firmen zum Thema

Witte hat seine Konstruktionssoftware Alufix Experte weiterentwickelt.
Witte hat seine Konstruktionssoftware Alufix Experte weiterentwickelt.
(Bild: Witte)

Neue Features der Software von Witte sind ein Bemaßungstool zur Erstellung von Zeichnungen sowie ein Solid- Generator, mit dem Anlagenpassstücke mit den original Bauteildaten geschnitten werden können.

Sämtliche Alufix-Bauteile sind bei Cadenas verfügbar. Außerdem steht die Bibliothek in den Formaten Catia V5, UGNX und Step kostenlos auf DVD zur Verfügung. Die Basisversion kann ebenfalls kostenlos genutzt werden. Auf der Website des Unternehmens stehen alle Artikel (ca. 5000 Teile) in den unterschiedlichsten Native- und Standardformaten zum Download bereit.

Bildergalerie

Über Alufix Experte

Die Software Alufix Experte erstellt automatisch Konstruktionen von Vorrichtungen mit dazugehörigen Stücklisten. Nach Auswahl des gewünschten AF-Systems, der Basisbauweise (Rahmen, Platte), der Rastergröße und der Spannpunkte-Position und -Funktion berechnet die Software anhand dieser Informationen komplette Bau-Lösungen und Varianten.

Zur Kontrolle und zum Abgreifen von Flächenvektoren können zusätzlich Bauteildaten in allen gängigen Formaten eingelesen werden. Die Bilder zeigen einige Varianten, die von der Software berechnet wurden. Die Bedienung der übersichtlich gestalteten, selbsterklärenden Software ist schnell erlernbar. Zwei unterschiedliche, sich ergänzende Hilfe-Funktion (Kurzhilfe und Bedienungsanleitung) unterstützen den Benutzer jederzeit.

Die so berechneten Konstruktionsdaten sind entweder im Iges-, STL- oder VRML- Format exportierbar (z.B. zur Offline Programmierung von Koordinaten-Messmaschinen), als auch mit einem Macro und der jeweiligen Bauteil-Bibliothek in Catia V4/V5, Unigraphics und Autocad übertragbar. (mz)

(ID:42718540)