Werkzeugkalibrierung So beschleunigen Sie die Inbetriebnahme von Industrierobotern mit 6 Freiheitsgraden

Redakteur: Ute Drescher

Industrieroboter mit 6 Freiheitsgraden übernehmen viele Aufgaben, oft mit unterschiedlichen Werkzeugen. Je schneller und präziser die Werkzeuge kalibriert werden, desto kürzer die Inbetriebnahme.

Firmen zum Thema

Um Roboter mit 6 Freiheitsgraden zu kalibrieren hat Servotronix eine einfache Methode entwickelt.
Um Roboter mit 6 Freiheitsgraden zu kalibrieren hat Servotronix eine einfache Methode entwickelt.
(Bild: Servotronix)

Roboter mit 6 Freiheitsgraden können inzwischen so komplexe Bewegungen ausführen, dass sie sich selbst für schwierige Aufgaben wie Palettieren, Handhaben, Kleben und Schweißen eignen. Aufgrund ihrer Fähigkeiten und Flexibilität werden sie für viele Aufgaben mit zahlreichen, unterschiedlichen Werkzeugen eingesetzt. Um diese Fähigkeiten jedoch optimal ausschöpfen zu können, müssen die Roboter bei jedem Werkzeugwechsel präzise neu kalibriert werden. Dabei ist die Neukalibrierung oft äußerst zeitaufwendig und ungenau, sodass Industrieprozesse nicht reibungslos durchgeführt werden können und es zu Verzögerungen in der Produktion kommt.

Servotronix hat eine effektive, auf Anlernpositionen basierende Methode entwickelt, mit der sich neue Werkzeuge für Roboter mit 6 Freiheitsgraden im Handumdrehen kalibrieren lassen, ohne auf die Maßangaben vom Hersteller oder externe Sensoren vertrauen zu müssen.

Kalibrierung vereinfachen

Roboter mit 6 Freiheitsgraden können auf unterschiedliche Weise kalibriert werden. Dies kann u. a. durch das Abtasten von Referenzteilen, anhand von Abstandssensoren oder per Laserinterferometrie erfolgen, nur um einige Beispiele zu nennen. Des Weiteren können an diversen Stellen am Roboter externe Sensoren wie Kamerasysteme angebracht werden, um die exakte Position eines Referenzobjekts zu bestimmen, von der aus der Roboter kalibriert werden kann.

All diese Methoden sind jedoch sehr zeitaufwendig und komplex. Servotronix hat eine wesentlich einfachere Methode entwickelt.

(ID:44220398)