Suchen

Wechselrichter Skalierbarer Mehrachs-Wechselrichter bringt spürbare Einsparpotenziale

| Redakteur: Jan Vollmuth

Mit dem Multi-Servo hat AMK ein System entwickelt, das als integrierte Lösung vier Wechselrichter samt Einspeisung und Motion Control in einem kompakten Gehäuse vereint. Durch Erweiterungsmodule kann die Anzahl der Achsen sogar noch erhöht werden.

Firmen zum Thema

Der neue Mehrachswechselrichter Multi-Servo von AMK.
Der neue Mehrachswechselrichter Multi-Servo von AMK.
(Bild: AMK)

Mit dem Multi-Servo von AMK lassen sich mehrachsige Servoanwendungen mit einem kompakten Gerät ausführen, das gegenüber vergleichbaren, marktüblichen Lösungen bis zu 60 % an Platz im Schaltschrank einspart. Das Basismodul für vier Servoachsen misst inklusive Einspeisung gerade einmal 130 mm in der Breite, 320 mm in der Höhe und 230 mm in der Tiefe.

Präzise konfigurierbarer Baukasten

Konzeptionell lässt sich der Multi-Servo mit einem Baukasten vergleichen, der sich präzise konfigurieren lässt. Auf der Leistungs- beziehungsweise Hardware-Ebene gibt es den Multi-Servo mit Achsleistungen von 1, 2 und 4 kVA. Maschinenbauer haben die Möglichkeit, die Zahl der Achsen durch Erweiterungen für zwei und vier Achsen flexibel zu erhöhen. Auch die Kühlung in Coldplate-Technologie ist wählbar: diese ist entweder mit Lüfterkühlung oder flüssigkeitsgekühlt ausgestattet.

Als weitere Besonderheit zeigt sich die integrierte Bewegungssteuerung. Weil sich die Geräte durch eine variable Feldbusschnittstelle mit einer darüber liegenden Steuerung verbinden lassen, bietet AMK eine Motion Control Lösung, die unabhängig von der übergeordneten Steuerung arbeiten kann. So wird der Maschinenbauer nicht eingeschränkt. Den AMK Multi-Servo gibt es für die gängigen Kommunikationsschnittstellen wie z.B. Ethercat, Sercos und Varan. Die Bewegungsfunktionen wie Kurvenscheiben, Handlingsaufgaben, Pick&Place-Bewegungen, Querschneider und Interpolation hat AMK in Technologie Apps gegossen.

Einfach zu integrieren

Für sehr genaue und schnelle Positioniervorgänge ist der Multi-Servo mit einer Schwingungsdämpfung ausgestattet. Auch STO ist standardmäßig integriert. Seine Überlastfähigkeit und optimierte Dynamik prädestinieren den Multi-Servo für einen breiten Einsatz z.B. in Robotik und Handlingsystemen, in Verpackungsmaschinen oder Bearbeitungszentren. Durch die einfache Integration ist der Multi-Servo nicht nur für Standalonemaschinen, sondern auch für den Anlagenbau ideal. (jv)

Hannover Messe 2016: Halle 15, Stand G04

(ID:43920296)