Composites Sika Axson startet mit Kernkompetenzen im Bereich Tooling und Composites

Redakteur: Juliana Pfeiffer

Im März 2015 hat die Sika AG die Axson Technologies übernommen. Nun geht die neu formierte Organisation Sika Axson als führender Anbieter im Bereich Tooling und Composites an den Markt.

Sika CEO, Jan Jenisch: Bereits im März 2015 hat die Akquisition der Axson Technologies durch Sika stattgefunden.
Sika CEO, Jan Jenisch: Bereits im März 2015 hat die Akquisition der Axson Technologies durch Sika stattgefunden.
(Bild: Sika)

Mit einem Jahresumsatz von rund 130 Millionen Euro und 450 Mitarbeitenden ist Sika Axson damit einer der führenden Hersteller von Polyurethan‐ und Epoxidharzen. Die Kernkompetenzen der Sika Axson, die ab 1. Januar 2016 offiziell startet, liegen dabei auf Blockmaterialien und Modellpasten, Vakuum-Gießharzen und RIM-Systemen, Composites- und Laminiersystemen, EP- und PUR-Gießharzen, Elastomeren Gießharzen sowie Strukturklebstoffen und Verbundwerkstoffen. Mit diesem umfassenden Produktportfolio und einem starken, weltweit führenden Entwickler von Hochleistungsharzen, entstehen ein entscheidender Mehrwert und Synergien für Kunden und Partner.

Sika erweitert Kompetenz im Bereich Tooling und Composites

Mit der Übernahme der Axson Technologies erweitert Sika sein Angebot und seine Kompetenz im Bereich Tooling und Composites. Die Kerntechnologien von Axson – Polyurethan und Epoxid – sind ebenfalls wichtige Technologien bei Sika und werden das Portfolio der Sika Axson zukünftig vertiefen und noch stärker auf die Anforderungen des Marktes fokussieren.

Durch komplementäre Produktsysteme kann Sika Axson zukünftig schneller auf Anforderungen und Entwicklungen des Marktes reagieren und durch ein breiteres Produktportfolio Kunden und Partner gezielter in ihrer Lösungsfindung beraten. Darüber hinaus bieten geschulte Experten einen Technischen Service und Unterstützung in der Anlagentechnik.

Die Haupteinsatzbereiche der SikaAxson Produkte sind dabei der Automobil- und Schiffbau, Luft‐ und Raumfahrt, erneuerbare Energien, die Sport- und Freizeitbranche sowie der Bausektor. Ein weiterer Fokus wird auf den Werkzeug- und Prototypenbau sowie die Elektrik- und Elektronikbranche gelegt. Durch Synergien entsteht die Möglichkeit einer umfassenderen Marktbearbeitung und intensiveren Nähe zum nationalen und internationalen Kundenkreis.

„Sika Axson formiert sich zu einem starken globalen Player im Tooling- und Composites-Geschäft, wodurch wir einen größeren Markt mit einem umfangreicheren und ganzheitlichen Angebot bedienen können. Wir freuen uns auf die neuen Herausforderungen und Chancen, die uns die Organisation Sika Axson zukünftig bietet.“, so Morten Muschak, Head of Sika Axson. (jup)

(ID:43820111)