Suchen

Relais

Siemens stellt universelles Koppelrelais mit Weitbereichseingang vor

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

Mit der neuen Koppelrelais-Reihe Sirius 3RQ2 mit Weitbereichseingang von 24 V AC/DC bis 240 V AC/DC erweitert Siemens deren Einsatzbereich. Typische Anwendungen sind die galvanische Trennung, Signalverstärkung und Spannungsumsetzung sowie der Überspannungs- und EMV-Schutz.

Firmen zum Thema

Die Koppelrelais Sirius 3RQ2 lösen die Serie 3RS18 ab und reduzieren durch ihren Weitbereichseingang die Variantenvielfalt.
Die Koppelrelais Sirius 3RQ2 lösen die Serie 3RS18 ab und reduzieren durch ihren Weitbereichseingang die Variantenvielfalt.
(Bild: Siemens)

Sirius 3RQ2 ist eine neue Reihe universell einsetzbarer Koppelrelais von Siemens. Die Geräte mit einer Einbautiefe von 90 mm und einer Weitbereichsversorgungsspannung von 24 V AC/DC bis 240 V AC/DC sind in Varianten mit ein bis drei Wechslern erhältlich. Die Koppelrelais Sirius 3RQ2 lösen die Serie 3RS18 ab und reduzieren durch ihren Weitbereichseingang die Variantenvielfalt.

Umstellung auf neue Koppelrelais

Eine Umstellung auf die neuen Koppelrelais ist laut Siemens aufgrund der gleichen Klemmenbelegung und reduzierter Varianz schnell und einfach möglich. Die Geräte sind besonders auch auf das Zusammenspiel mit Simatic-S7-Steuerungen und Sirius-Schützen abgestimmt. Typische Anwendungen sind die galvanische Trennung, Signalverstärkung und Spannungsumsetzung, etwa von 24 V DC auf 230 V AC, sowie der Überspannungs- und EMV-Schutz von Steuerungen. Die Sirius-3RQ2-Varianten mit hartvergoldeten Kontakten für Schaltströme im unteren Milliampere-Bereich eignen sich besonders für die Ein- und Ausgänge von Steuerungen.

Im Industriegehäuse in Titangrau reihen sich die Koppelrelais optisch in die Sirius-Relais-Familie ein. Laut Hersteller bieten sie dem Anwender mit komfortabler Anschlusstechnik Vorteile bei Handling, Montage, Instandhaltung und Verdrahtung. Dazu tragen der große Klemmenquerschnitt bis 4 mm² bei sowie die stehende Verdrahtung mit abnehmbaren Klemmen in Schraubanschluss- oder Federzugtechnik (Push-In). Zudem vereinfachen beschriftete Klemmenabdeckungen die Zuordnung der Verdrahtung und ein Data-Matrix-Code den Zugang zu Service und Support. Die Relais verfügen für viele internationale Standards und Zertifizierungen wie etwa, CE, UL/CSA, EAC sowie für Bahnanwendungen.

Wann kommen Koppelrelais zum Einsatz?

Wenn Standard-Steuerungen mit ihren Standard-Ein-/Ausgängen an Grenzen stoßen, kommen Koppelrelais zum Einsatz. Diese trennen galvanisch Steuerungs-Ein-/Ausgänge und Peripherie, verstärken und vervielfältigen Signale oder setzen Signale auf andere Spannungs-Level und Signalformen um.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45422461)