Kupplung
Servokupplungen richtig auswählen

Von Roland Arnold, Klaus Reus, Jan Möller Lesedauer: 5 min |

Anbieter zum Thema

Je dynamischer und präziser eine Anlage arbeiten soll, desto sorgfältiger sollte das Augenmerk auf dem Antrieb und dessen Komponenten liegen. Die zunehmende Anzahl an Servoantrieben mit hoher Dynamik verlangt nach immer perfekteren Kupplungen. Die richtige Auswahl ist entscheidend.

Jakob Antriebstechnik bietet mit dem umfangreichen Systembaukasten Kupplungen für nahezu jeden Anwendungsfall. So sind auch Kombinationen aus Metallbalg-, Sicherheits-, Elastomer- und Distanzkupplungen möglich.
Jakob Antriebstechnik bietet mit dem umfangreichen Systembaukasten Kupplungen für nahezu jeden Anwendungsfall. So sind auch Kombinationen aus Metallbalg-, Sicherheits-, Elastomer- und Distanzkupplungen möglich.
(Bild: Jakob Antriebstechnik)

Durch den vermehrten Einsatz von Servoantrieben mit ihrer hohen Dynamik sind immer perfektere Kupplungen gefragt. Auch wenn die Antriebselemente in hoher Präzision gefertigt sind: die unvermeidlichen Achsverschiebungen im Hunderstel-Millimeter-Bereich gilt es auszugleichen. Hier bieten sich besonders die spielfreien Metallbalgkupplungen an, die mit weiteren Funktionen ausgestattet auch als Sicherheitsbremsen die Maschine schützen.

Was eine Servokupplung ausmacht

Servokupplungen sind Ausgleichskupplungen zur spielfreien, winkelgetreuen Übertragung von Drehmomenten mit einer möglichst hohen Verdrehsteifigkeit und einem möglichst niedrigen Massenträgheitsmoment. Aber auch Elastomerkupplungen mit einem flexiblen Polyurethanstern können aufgrund ihrer produktspezifischen Vorteile für viele Anwendungen eine sinnvolle Alternative darstellen.