Suchen

Sensorik Sensorlösungen für die mobile Automation

| Redakteur: Jan Vollmuth

Bei der Automatisierung von Fahrzeugen und mobilen Arbeitsmaschinen sind Sensoren nicht mehr wegzudenken. Der Messtechnik-Spezialist Elgo Electronic bietet ein breites Produktportfolio zur Positionserfassung und -überwachung.

Firmen zum Thema

Die Kreise auf dem Foto markieren typische Einsatzbereiche für Sensoren an einem mobilen Kran: an den Abstützträgern, dem Hubzylinder oder dem Teleskopausleger.
Die Kreise auf dem Foto markieren typische Einsatzbereiche für Sensoren an einem mobilen Kran: an den Abstützträgern, dem Hubzylinder oder dem Teleskopausleger.
(Bild: © Kara/Fotolia.com [M] Heimerl)

Die zunehmende Automatisierung in mobilen Arbeitsmaschinen wäre ohne den Einsatz moderner Sensorik unmöglich. Sensoren ermöglichen es, Arbeitsabläufe zu automatisieren und mögliche Fehler durch Anwender zu vermeiden. Das spart Zeit und erhöht die Produktivität. Positionen, Winkel, Neigung und Geschwindigkeit genau zu erfassen ist zudem bei vielen mobilen Arbeitsmaschinen von zentraler Bedeutung für den sicheren Einsatz: Krane und Hebebühnen benötigen einen sicheren Stand, Verkippungen sind unbedingt zu vermeiden. Diese Anwendungsbereiche stellen hohe Anforderungen an die Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Belastbarkeit der eingesetzten Messkomponenten.

Entwicklung und Produktion berührungsloser Messtechnik

Elgo Electronic aus Rielasingen am Bodensee ist seit 40 Jahren ein führender Hersteller von elektronischen Mess-, Steuerungs- und Anzeigenkomponenten. Seit 1992 beschäftigt sich Elgo mit der Entwicklung und Produktion berührungsloser Messtechnik. Hauptpfeiler des Portfolios ist eine breite Palette an magnetisch basierten Systemen zur Weg- und Winkelmessung, die sich in vielen Einsatzbereichen des Maschinenbaus und der industriellen Automatisierungsindustrie bewährt hat. Ergänzt wird das Programm durch anwendungsorientierte Systemlösungen. So hat sich die Firma als führender Anbieter von sicheren (SIL3) Schachtkopier- und Aktorsystemen im Liftbereich weltweit einen Namen gemacht. Der Bereich Sensoren und Messsysteme für die mobile Automation nimmt bei Elgo seit einiger Zeit einen hohen Stellenwert ein und repräsentiert neben der industriellen Automation und dem Liftbereich die dritte Unternehmenssäule.

Präzise Positionierung setzt eine hochgenaue Weg-, Winkel- oder Drehzahlerfassung voraus. Diese Aufgabe übernehmen magnetbandbasierte Absolutmesssysteme, die äußerst kompakt gebaut und gleichzeitig robust sind. Sie erfassen z.B. die Position der Abstützungen, die für die Sicherheit bei ausgefahrenen Auslegern notwendig sind, um ein Kippen der Maschine zu vermeiden. Die Positionsinformation dient als zusätzliches Signal in der Lastbegrenzungssteuerung.

Keine Referenzfahrten erforderlich

Basis dieses wegüberwachenden Messsystems ist ein flexibles, äußerst robustes, magnetisch kodiertes Kunststoffband, das unterseitig mit einem magnetisch leitenden Stahlband verbunden ist. Absolutkodierte Bänder werden mit Hilfe eines speziellen Verfahrens so kodiert, dass immer der tatsächliche Positionswert ausgegeben wird. Referenz-/Lernfahrten nach Wiedereinschalten der Maschine sind nicht erforderlich. Abtast- und Auswerteelektronik sind sehr kompakt in einem robusten Gehäuse untergebracht. Die Positionsinformation wird von der Maßverkörperung berührungslos und damit verschleißfrei abgelesen und verarbeitet und über die vorgegebene Schnittstelle an die Steuerung weitergeleitet. Auf Grund seiner hohen Flexibilität kann das Band grundsätzlich auch für die Winkel- und Drehzahlmessung eingesetzt werden.

Die magnetisch basierten Messsysteme arbeiten selbst bei sehr starken Schock- und Vibrationsbelastungen oder unter Betauung zuverlässig (IP67, IP67K). Für sicherheitsrelevante Anforderungen bietet Elgo Messysteme in redundanter Auslegung an, welche den Sicherheitsanforderungen nach SIL2 bzw. SIL3 genügen.

(ID:44180065)