Keramik Sembach präsentiert seine jüngste Technische Keramik-Entwicklung

Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Neben einem vielfältigen Keramikangebot präsentiert Sembach mit dem Aluminiumoxid A100 in Hannover auch seine jüngste, selbst entwickelte Werkstoff-Innovation.

Anbieter zum Thema

(Bild: Messebau Keck GmbH)

Elektrische Isolation, thermische Leitfähigkeit, Verschleißbeständigkeit, Belastbarkeit, Langlebigkeit – Leistungskategorien, in denen Technische Keramik Bestwerte erzielt. Mit diesem Hochleistungsprofil ragen die Werkstoffe der Technischen Keramik aus der Masse der Industriewerkstoffe heraus. Neben einem vielfältigen Keramikangebot präsentiert Sembach mit dem Aluminiumoxid A100 in Hannover auch seine jüngste, selbst entwickelte Werkstoff-Innovation. Sie übertrifft die ohnehin schon exzellenten Eigenschaften des Basismaterials Al2O3 nochmals. Messebesucher erfahren z. B., warum sich der keramische Werkstoff durch eine extrem hohe Härte und Materialfestigkeit auszeichnet, wie die glatte Oberflächenstruktur zu Stande kommt und warum sich A100 u. a. für Textilmaschinenbauteile ganz besonders eignet. (qui)

Hannover Messe 2018: Halle 5, Stand A18

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45223558)