Antrieb Sechs Neuheiten aus der elektrischen Antriebstechnik

Ob BLDC- oder Linearmotoren, Frequenzumrichter oder Servoantriebe - diese sechs Neuheiten aus der elektrischen Antriebstechnik sind besonders leise, flexibel, kompakt oder mit Intelligenz ausgestattet. Hier ein Überblick.

Firmen zum Thema

Dunkermotoren hat Profinet-Funktionalität inklusive dem Profil Profidrive mit Applikationsklassen 1 und 4 serienmäßig komplett in Motoren integriert.
Dunkermotoren hat Profinet-Funktionalität inklusive dem Profil Profidrive mit Applikationsklassen 1 und 4 serienmäßig komplett in Motoren integriert.
(Bild: Dunkermotoren)

1. BLDC-Motor mit integrierter Profinet-Schnittstelle

Dunkermotoren hat Profinet-Funktionalität inklusive dem Profil Profidrive mit Applikationsklassen 1 und 4 serienmäßig in Motoren integriert. Profinet-Nutzern bringt dies Vorteile bei Verkabelung, Inbetriebnahme und im Betrieb. Lediglich Spannungsversorgung und Busverbindung müssen hergestellt werden und der Motor kann in die Inbetriebnahmeumgebung, z.B. das TIA-Portal, eingebunden und mit der Programmierung begonnen werden. Der BLDC-Motor BG 95 dPro PN war der erste voll integrierte Profinet-Motor von Dunkermotoren. Ende 2020 folgte der BG 66 dPro PN, Anfang 2021 soll der BG 75 dPro PN nachkommen. Bereits verfügbar ist auch die externe Steuerungselektronik BGE 5510 dPro PN.

2. Linearmotor in flexiblem Baukastensystem

Die Linearmotoren der neuen AL8000-Serie weisen ein optimiertes Produktdesign und modulares Spulenkonzept auf.
Die Linearmotoren der neuen AL8000-Serie weisen ein optimiertes Produktdesign und modulares Spulenkonzept auf.
(Bild: Beckhoff)

Gemeinsam mit dem Tochterunternehmen Fertig Motors hat Beckhoff eine neue Generation leistungsstarker und modular aufgebauter Linearmotoren entwickelt. Die neue Produktfamilie AL8000 basiert auf einem modularen Baukastensystem aus Linearmotoren und Magnetplatten. Der Anwender kann zwischen den drei Baubreiten 50 mm, 80 mm und 130 mm wählen. Zudem stehen innerhalb einer Baubreite unterschiedliche Linearmotortypen hinsichtlich Baulänge, Wicklungstyp und Kühlungsart zur Verfügung. Das Standard-Produktportfolio beinhaltet 28 verschiedene Typen zur anwendungsspezifischen Realisierung von hochdynamischen und kraftvollen Linearachsen.

3. Rastmomentfreier Torquemotor im Miniaturformat

Bei der LSI-25-Serie handelt es sich um bürstenlose Permanentmagnet-Synchronmotoren (PMSM). Da das Statorblechpaket nutenlos ist, entsteht somit zwischen Rotor und Stator kein Rastmoment (engl. „Cogging“).
Bei der LSI-25-Serie handelt es sich um bürstenlose Permanentmagnet-Synchronmotoren (PMSM). Da das Statorblechpaket nutenlos ist, entsteht somit zwischen Rotor und Stator kein Rastmoment (engl. „Cogging“).
(Bild: Maccon)

Die Maccon GmbH hat neu rastmomentfreie Miniatur-Torquemotoren im Portfolio. Die LSI-25-Serie eignet sich für Anwendungen, die eine hohe Drehzahlkonstanz bzw. einen Gleichlauf ohne Momentenwelligkeit auf sehr kleinem Bauraum verlangen. Es handelt sich um bürstenlose Permanentmagnet-Synchronmotoren. Da das Statorblechpaket nutenlos ist, entsteht zwischen Rotor und Stator kein Rastmoment. Dies ermöglicht eine hohe Positioniergenauigkeit und Drehzahlkonstanz. Bei der LSI-25-Serie wird im Baukastenprinzip ein Rotor und ein Stator geliefert, also die Aktivteile eines Motors. Diese werden vom Konstrukteur direkt in seine eigene mechatronische Baugruppe integriert.

4. Frequenzumrichter mit intelligenten Diagnosefunktionen

Die neueste Umrichterserie FR-E800 von Mitsubishi Electric bietet kompakte Umrichter mit mehreren integrierten Kommunikationsmöglichkeiten, einschließlich TSN.
Die neueste Umrichterserie FR-E800 von Mitsubishi Electric bietet kompakte Umrichter mit mehreren integrierten Kommunikationsmöglichkeiten, einschließlich TSN.
(Bild: Mitsubishi Electric Europe)

Mitsubishi Electric hat die nächste Generation der FR-E-Umrichterserie vorgestellt. Im FR-E800 ist standardmäßig eine Korrosionserkennungsfunktion integriert. Die FR-E-Serie ist hochflexibel und kompakt sowie mit allen gängigen Netzwerken, einschließlich TSN (Time Sensitive Networking), ausgestattet. Die Frequenzumrichter sind durch die Integration von Mehrfachkommunikation ohne die Notwendigkeit von Optionskarten anbindbar an viele gängige Netzwerke wie CC Link IE Field TSN, Profinet, Profibus DP, Ethercat, Modbus etc. Bei der Safety-Variante werden die Netzwerke Profisafe, CC-Link IE TSN Safety, CIP Safety und FSoE – Safety over Ethercat unterstützt.

5. Servoantrieb mit integrierter Achssteuerung

Der neue Kinetix-5300-Servoantrieb von Allen-Bradley ermöglicht als vollständig integrierte CIP-Motion-Lösung eine vereinheitlichte Designumgebung für Steuerung und Achssteuerung.
Der neue Kinetix-5300-Servoantrieb von Allen-Bradley ermöglicht als vollständig integrierte CIP-Motion-Lösung eine vereinheitlichte Designumgebung für Steuerung und Achssteuerung.
(Bild: Rockwell Automation)

Rockwell Automation hat sein Sortiment an Servoantrieben der Kinetix-Familie um intelligente und skalierbare Lösungen erweitert. Der neue Kinetix-5300-Servoantrieb von Allen-Bradley ist mit einer vollständig integrierten CIP-Motion-Lösung mit vereinheitlichter Designumgebung für Steuerung und Achssteuerung ausgestattet. In Kombination mit TLP-Motoren sollen Kunden vor allem von der Wettbewerbsfähigkeit einer koordinierten Plattform profitieren. Das Connected Enterprise steht dadurch auch für einfache Maschinen zur Verfügung. Mit diesem Ansatz will Rockwell Automation für ein beschleunigtes Wachstum in asiatischen wie auch europäischen Märkten sorgen.

6. Trommelmotor treibt TPE-Gurte geräuscharm an

Die Trommelmotoren überzeugen in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie durch ihre hermetisch geschlossene All-in-One Konstruktion aus Edelstahl und TPE-Gurte durch ihre glatte, homogene und nicht poröse Oberfläche, die die Ansammlung von Schmutz und Mikroorganismen reduziert.
Die Trommelmotoren überzeugen in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie durch ihre hermetisch geschlossene All-in-One Konstruktion aus Edelstahl und TPE-Gurte durch ihre glatte, homogene und nicht poröse Oberfläche, die die Ansammlung von Schmutz und Mikroorganismen reduziert.
(Bild: Rulmeca)

Rulmeca Germany hat für die Superdrive-Gurte von Volta eine neue Trommelmotor-Auslegung mit besonders glatter, PE1000-basierter Aufsteckverzahnung vorgestellt. Sie sollen TPE-Gurte (Thermoplastische Elastomere) möglichst geräuscharm und übersprungfrei antreiben. Dies ist mit alternativen formschlüssigen Antriebsvarianten aus Edelstahl oder PUR (Polyurethan) vor allem in trockenen und gekühlten Fertigungsumgebungen eine Herausforderung. Die von Rulmeca nun vorgestellte Aufsteckverzahnung für Trommelmotor-angetriebene TPE-Gurte ist die friktionsärmere Alternative, die einen reduzierten Lärmpegel und einen reibungslosen Lauf des Gurtes gewährleisten soll.

(ID:47041130)