Gelenkwelle Schwingungsdämpfende Miniatur-Gelenkwelle

Redakteur: Jan Vollmuth

Der Kupplungsspezialist R+W erweitert seine bewährte Modellreihe der schwingungsdämpfenden Gelenkwellen (Modellreihe EZ2) um eine Miniaturversion (Serie 5), die je nach Elastomerkranz-Ausführung mit bis zu max. 24 Nm belastet werden kann.

Anbieter zum Thema

(Bild: R+W Antriebselemente)

Gelenkwelle Der Kupplungsspezialist R+W erweitert seine bewährte Modellreihe der schwingungsdämpfenden Gelenkwellen (Modellreihe EZ2) um eine Miniaturversion (Serie 5), die je nach Elastomerkranz-Ausführung mit bis zu max. 24 Nm belastet werden kann.

Die spielfreien Gelenkwellen können mit Elastomerkranz-Shorehärten von 98 Sh A oder 64 Sh D bezogen werden und sind hierdurch in der Lage axiale, laterale und angulare Versätze auszugleichen sowie Schwingungen und Drehmomentstöße zu kompensieren. Die Anbindung erfolgt über geteilte Klemmnaben, die eine leichte und radiale Montage ermöglichen. In diese können Bohrungsdurchmesser von 5 mm bis 12,7 mm eingebracht werden. Aufgrund des Designs der Gelenkwelle kann hierbei auf kostspielige Zwischenlager verzichtet werden und Wellenabstände von bis zu 3000 mm (Serie 5) überbrückt werden.

Durch die Modellreihenerweiterung Modellreihe EZ2 kann R+W ein breites Repertoire von schwingungsdämpfenden Elastomer-Gelenkwellen anbieten. Diese sind bis 25.000 Nm erhältlich, mit Bohrungsdurchmesser von 5 mm bis 140 mm verfügbar und können je nach Serie Achsabstände von bis zu 4.000 mm überbrücken. (jv)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42844185)