Suchen

Regionaltriebzug Schwalbe trotzt russischem Winter

| Redakteur: Ute Drescher

Statt wie geplant im Herbst 2013 nahm der neue Regionaltriebzug von Siemens für die Russischen Eisenbahnen (RZD) bereits im Januar den Fahrgastbetrieb auf. Im Rahmen des Winterfahrplans verkehren die ersten Züge täglich auf den Strecken Sankt Petersburg – Tschudowo – Weliki Nowgorod sowie Sankt Petersburg – Tschudowo – Bologoje. Dabei trotzt er den winterlichen Wetterverhältnissen von durchschnittlich minus 20 Grad.

Firmen zum Thema

(Bild: Siemens)

Hierfür wurde der Desiro RUS, der von der RZD liebevoll "Lastotschka" (russisch für "kleine Schwalbe") genannt wird, speziell ausgelegt und umfangreichen Tests im Klima-Wind-Kanal des Rail Tec Arsenal (RTA) in Wien, Österreich, unterzogen. Die Züge müssen bei einer Umgebungstemperatur bis zu minus 40 Grad uneingeschränkt fahren können. Alle Komponenten sind hierauf mit künstlichem Wind, Eis, Regen und Schnee geprüft worden. (ud)

(ID:39004130)