Suchen

Ölschmierpumpe

Schmierung langsam laufender Ketten mit Öl

| Redakteur: Dorothee Quitter

Das MOS 201 Schmiersystem ermöglicht es, mehrere, voneinander unabhängig laufende Ketten zu schmieren. Es ist besonders geeignet, wenn mehr als 5 Ketten geschmiert werden müssen. Dabei

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Das MOS 201 Schmiersystem ermöglicht es, mehrere, voneinander unabhängig laufende Ketten zu schmieren. Es ist besonders geeignet, wenn mehr als 5 Ketten geschmiert werden müssen. Dabei wird pro Kette und Schmierstelle eine Schmierpumpe eingesetzt. Die zentrale Ölversorgung dieser parallel eingesetzten Pumpen erfolgt zentral über einen Ringleitungsanschluss. Durch die MOP 201 Pumpe werden alle Schmierstellen mit der gleichen, exakt dosierten Ölmenge versorgt. Durch Staub und Schmutzablagerungen bedingter Verschleiß an Ketten wird so minimiert. Der Ölauftrag erfolgt durch Bürsten oder Filzplatten, wobei Filzplatten besonders zur Übertragung des Öles auf die ganze Kette geeignet sind. Gleichzeitig werden Schmutz und Partikel von der Kette abgestreift - und so der Schmiervorgang noch effektiver. Der Antrieb der MOP 201 erfolgt durch Exzenter und einen Taster. Dabei ist die sich drehende Exzenterscheibe jeweils den gerade laufenden Ketten und deren Schmierstellen zugeordnet. Die Drehbewegung der Exzenterscheibe wird durch einen Stößel in eine lineare Bewegung umgewandelt. Ein Bowdenzug überträgt den Hub des Stößels auf den Kolben in der Pumpe MOP 201. Durch diesen Anschluss über Bowdenzug wird nur diejenige Kette geschmiert, die gerade läuft.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 231297)