Suchen

Armatur Schlauchanschluss im Hygienic Design

| Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Auf der IFFA 2016 präsentierte Eisele den ersten, komplett nach Hygienic Design-Kriterien konstruierten Schlauchanschluss für die Lebensmittelindustrie.

Firmen zum Thema

Der Cleanline-Edelstahlanschluss von Eisele ist der erste Schlauchanschluss, der komplett nach den Hygienic Design-Richtlinien der EHEDG konstruiert wurde.
Der Cleanline-Edelstahlanschluss von Eisele ist der erste Schlauchanschluss, der komplett nach den Hygienic Design-Richtlinien der EHEDG konstruiert wurde.
(Bild: Eisele)

Der neue Edelstahlanschluss der Cleanline-Baureihe von Eisele erfüllt alle Kriterien, die für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie wichtig sind und ist komplett nach den Regeln der European Hygienic Engineering & Design Group (EHEDG) konstruiert. Außen und speziell an der Oberseite ist er durch FDA-konforme Dichtungen aus EPDM komplett abgedichtet. Die Außenkontur ist abgerundet und auf minimale Rauigkeitswerte (Ra <0,8 µm) feinbearbeitet, so dass sich keine Verunreinigungen absetzen können und der Schlauchanschluss leicht zu reinigen ist. Gleiches gilt für die Innenseite des Edelstahlanschlusses aus Edelstahl 1.4404. Sie ist komplett totraumfrei und durch einfaches Spülen zu reinigen. Der Innenbereich ist mit zwei Dichtungen hermetisch abgedichtet, so dass keinerlei Flüssigkeit von außen in den Anschluss eindringen kann. (qui)

(ID:44128653)