Lagerung Saubere und einfache Lösung für elastische Lagerungen

SKF hat eine neue Komplett-Set-Version der Vibracon-Technologie für die schnelle, präzise und saubere Ausrichtung sowie Höheneinstellung von rotierenden Maschinen mit elastischer Lagerung vorgestellt.

Firmen zum Thema

Die 3D-Ansicht zeigt das SKF-Vibracon-Set für die Montage mit elastischen Lagerungen.
Die 3D-Ansicht zeigt das SKF-Vibracon-Set für die Montage mit elastischen Lagerungen.
(Bild: SKF)

Von SKF gibt es ein neues Vibracon-Set für die saubere und dauerhafte Ausrichtung sowie Fundamentierung von rotierenden Maschinen mit elastischer Lagerung. Die Universallösung soll sich besonders schnell und einfach für elastisch gelagerte Maschinen einsetzen lassen, zum Beispiel unter Motoren, Generatoren und Rahmen. Darüber hinaus ist sie höhenverstellbar und wiederverwendbar.

Jedes Komplett-Set enthält sämtliche Komponenten, die für eine elastische Lagerung erforderlich sind. Dazu gehören die SKF-Vibracon-Stahlpassstücke, eine Adapterplatte, SKF-sphärische Scheiben, ein Ausrichtungswerkzeug, Ankerbolzen, Muttern, Abdrückschrauben und Stopper.

Bildergalerie

Maschinen präzise ausrichten

Diese Komplettlösung dient dazu, das Maschinenfundament bei der Installation und Implementierung anzupassen und die Höhe einzustellen. Hierdurch sollen Anwender Maschinen präzise ausrichten und eine gleichmäßige Lastverteilung für einen zuverlässigen Betrieb erzielen können.

Zudem lassen sich laut SKF mit dem neuen Vibracon-Set auch die Installationsanforderungen der Hersteller von elastischen Lagerungen erfüllen. Aufgrund des Sets sollen einige der durch herkömmliche Fundamentierungsverfahren verursachten, zeitraubenden Arbeiten entfallen können: Das Anschweißen von Stahlplatten sowie die Verwendung von Epoxidharzen werden beispielsweise überflüssig.

Negative Umwelteinflüsse reduzieren

Da bei dieser Lösung weder hohe Temperaturen noch Einflüsse durch Schweißrauch entstehen und sich zudem auch keine Dämpfe durch die Verwendung von Harzen bilden, ist das Vibracon-Set laut SKF wesentlich sauberer als herkömmliche Fundamentierungsverfahren und soll negative Auswirkungen auf die Umwelt reduzieren. Die Lösung ist kurzfristig lieferbar. (sh)

(ID:44397725)