Schaltschrank

Sammelschienensystem für Schaltschrank VX25

| Redakteur: Sandra Häuslein

Die neuen Sammelschienenhalter und die Sammelschienen-Verbinder des Ri4Power-Systems von Rittal sind von der Vorderseite aus zugänglich.
Die neuen Sammelschienenhalter und die Sammelschienen-Verbinder des Ri4Power-Systems von Rittal sind von der Vorderseite aus zugänglich. (Bild: Rittal)

Das neue Ri4Power-System von Rittal basiert auf dem Schaltschrank-System VX25. Damit will Rittal Anwendern einen weiteren Effizienzgewinn beim Einsatz des VX25 ermöglichen. Weitere Vorteile sind eine höhere Bemessungsstromstärke sowie eine einfache Wartung und Überwachung. Zudem haben die mit dem System realisierten Anlagen eine Prüfung und Bauartnachweis gemäß DIN EN 61439.

Höhere Bemessungsströme – und das mit möglichst geringem Platzbedarf – sind zentrale Anforderungen an Schaltanlagen. Mit dem neuen System Ri4Power, das auf dem Schaltschranksystem VX25 basiert, will Rittal diese Anforderung erfüllen. Mit kleinerem Querschnitt der Kupferschienen lassen sich im Vergleich zum Vorgängersystem höhere Bemessungsströme bis zu 6.300 A erreichen.

Bei der Entwicklung der Sammelschienenhalter wurde darauf geachtet, die Komplexität zu verringern. So passt der gleiche Sammelschienenhalter sowohl in 600 mm als auch in 800 mm tiefe Schaltschränke und lässt sich durch den spiegelsymmetrischen Aufbau rechts oder links verwenden. Bei der Montage werden die Sammelschienenhalter einfach mit drei Schrauben an das Profil des VX25 geschraubt, ohne dass zusätzliche Montagematerial benötigt wird.

Schaltschrank VX25 im Praxistest

Schaltschrank VX25 im Praxistest

21.01.19 - Wenn Technik das erste Mal auf Praxis trifft, geht es um Fakten. Hält die Technik, was sie verspricht? Ein Testbericht über das neue VX25 Schaltschranksystem der Schaper Gruppe. lesen

Durchgängiges Schaltschranksystem

Da das neue Ri4Power-System auf dem VX25 basiert, profitieren die Anwender von den Vorteilen des Schaltschranksystems, wie der durchgängigen Symmetrie, dem durchgängigen Rastermaß, geringerer Teilevielfalt und Montageerleichterungen. So können Ausbaukomponenten beispielsweise sowohl an den senkrechten als auch an den waagerechten Teilen des Schaltschrankrahmens montiert werden, was zu einer geringeren Teileanzahl beiträgt. Für das Ri4Power-System gibt es jetzt eine spezielle Funktionsraumseitenwand die wiederum sowohl rechts als auch links im Schaltschrank eingebaut werden kann. Diese trennt einen zusätzlichen Funktionsraum ab, der als Kabelrangierraum und zur Platzierung zusätzlicher Komponenten verwendet werden kann. In der Funktionsraumseitenwand sind in einem Rastermaß von 50 mm Durchführungen für Kabel vorgesehen. Beim Ausbrechen dieser so genannten Knock-Outs entstehen keine scharfen Kanten, an denen Kabel beschädigt werden könnten. Im oberen Bereich des Schaltschranks ist ein abgetrennter Bereich für die Montage zusätzlicher Komponenten vorgesehen, der über eine Klappe oder Blende zugänglich ist.

Neue Planungs-Software

Zusammen mit der Markteinführung des Systems VX25 Ri4Power hat Rittal die Planungs-Software Power Engineering in einer neuen Version veröffentlicht. Mit ihr sollen sich Schaltanlagen schnell und einfach planen lassen. Bei der Entwicklung der neuen Version stand vor allem die Benutzerfreundlichkeit im Vordergrund. Die Bedienung ist intuitiv und es müssen laut Rittal nur sehr wenige Rahmenbedingungen festgelegt werden. Dadurch sollen auch unerfahrene Anwender einfach und sicher eine typgeprüfte Schaltanlage konfigurieren können. Weiterhin sind auch Schnittstellen zu Eplan Electric P8, der Stücklistenexport in MS-Excel sowie der Import und Export zur Datenpflege möglich.

Eine Möglichkeit zur Online-Konfiguration bietet VX25 RPE, der neue Ri4Power-Niederspannungsschaltanlagen-Konfigurator.

Einfache Wartung und Überwachung

Die neuen Sammelschienenhalter und die Sammelschienen-Verbinder sind von der Vorderseite aus zugänglich. Dadurch können entweder die Drehmomente der Verschraubung überprüft oder alternativ die Temperatur der Kontaktstelle mit einer Infrarotkamera gemessen werden. Eine weitergehende Überwachung einer Schaltanlage ist ebenfalls möglich. Dazu kann sie mit einem IoT-Interface ausgerüstet werden, an das sich Sensoren etwa zur Temperatur- und Feuchteüberwachung oder zur Leistungsmessung anschließen lassen. Mit der Anbindung an ein übergeordnetes Leitsystem überwacht der Betreiber seine Anlage jederzeit.

Cooling DaysDie Cooling Days bieten geballtes Wärmemanagement-Knowhow und stellen zahlreiche neue Technologien und Produkte vor. Schwerpunkte in diesem Jahr sind Grundlagen am 22. Oktober, Techniktrends und Best Practice am 23. Oktober sowie Schaltschrank-Entwärmung und Leistungselektronik am 24. Oktober.
Mehr Infos: www.cooling-days.de

Kompaktschränke hochautomatisiert fertigen

Schaltschrank

Kompaktschränke hochautomatisiert fertigen

03.05.19 - Rittal hat im neuen Werk in Haiger den Betrieb aufgenommen. Hochautomatisiert nach Industrie-4.0.-Kriterien entstehen dort künftig die Kompaktschaltschränke der AX-Serie sowie die KX-Kleingehäuseserien. Wir war vor Ort und haben uns das neue Produktionswerk angesehen. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45914776 / Elektrotechnik)