Suchen

3D-Druck-Material

Rosswag als Hersteller von Metallpulver für den 3D-Druck zertifiziert

| Redakteur: Dorothee Quitter

TÜV Süd Industrie Service hat Rosswag Engineering als Metallpulver-Hersteller für die additive Fertigung auditiert.

Firmen zum Thema

Für einen zuverlässigen additiven Fertigungsprozess auf pulverbettbasierten Laserstrahlmaschinen ist die Qualität des Metallpulvers von entscheidender Bedeutung.
Für einen zuverlässigen additiven Fertigungsprozess auf pulverbettbasierten Laserstrahlmaschinen ist die Qualität des Metallpulvers von entscheidender Bedeutung.
(Bild: Rosswag)

Rosswag Engineering ist Spezialist für die Herstellung von Sonder-Metallpulver und additiv gefertigten Bauteilen, die in einer ganzheitlichen Prozesskette nach höchsten Qualitätsanforderungen produziert werden. Das Zertifizierungsprogramm von TÜV SÜD bildet die allgemeinen Sicherheitsanforderungen der europäischen Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU, Anhang I, bezogen auf den Werkstoffhersteller, zusammen mit den detaillierteren Anforderungen des Merkblatts W 0 des deutschen AD 2000-Regelwerks ab. Das AD 2000-Regelwerk hat die Aufgabe, die grundlegenden Sicherheitsanforderungen nach DGR zu konkretisieren. Es enthält allgemeine Grundsätze zu Werkstoffen, Fügeverfahren, Personal und den erforderlichen Qualifizierungsprüfungen. Das Zertifizierungsprogramm beinhaltet neben den Themen der Qualitätssicherung und Rückverfolgbarkeit auch den Nachweis der Fertigungssicherheit für bestimmte Werkstoffgruppen und der grundsätzlichen Eignung des Metallpulvers für die additive Fertigung. (qui)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46147493)