Suchen

Schaltschrank Rittal entwickelt neue Schaltschrank-Leuchten

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

Rittal bringt eine neue Leuchten-Generation speziell für Schaltschränke auf den Markt. Mit energieeffizienter und leistungsstarker LED-Technik bis 1200 Lumen sowie komfortablen Anschluss- und Montagemöglichkeiten für globale Anforderungen will das Unternehmen neue Standards setzen. Eine optimale Ausleuchtung im Schrank soll so künftig Installationsaufgaben deutlich erleichtern.

Firmen zum Thema

(Bild: Rittal)

Die Beleuchtung wird während der Planung eines Schaltschrankes häufig vernachlässigt. Und entsprechend schlecht ist dann die Beleuchtungssituation, wenn am Schaltschrank gearbeitet werden muss. Doch gerade das Erkennen von z. B. unterschiedlichen Farben von Leitungen ist für Installations- oder Wartungsarbeiten entscheidend. „Mit unserer Neuentwicklung mit modernster Lichttechnologie vereinfachen wir die Arbeit am Schaltschrank deutlich und helfen, Fehler bei Installations-, Wartungs- oder Reparaturarbeiten und damit teure Verzögerungen zu vermeiden“, sagt Christian Dietrich, Produktmanager Enclosures bei Rittal. Und ergänzt: „Die einfache Montage der neuen Leuchten spart außerdem wertvolle Zeit in der Werkstatt.“

Bildergalerie

Zielgerichtet ausleuchten

Zur Markteinführung sind zwei Modelle der neuen Schaltschrankleuchten mit Lichtströmen von 900 Lumen und 1200 Lumen erhältlich. Die neuen Leuchten setzen moderne LEDs als Leuchtmittel ein. Sie sollen zum einen für eine hohe Energieeffizienz sorgen und sich zudem gegenüber anderen Leuchtmitteln durch eine deutlich längere Lebensdauer auszeichnen. Zur optimalen Ausleuchtung eines Schaltschrankes dient eine Optik aus transparentem Kunststoff, in den Fresnel-Linsen integriert sind. Diese fokussieren das Licht so, dass es den gesamten Schrank auch im unteren Bereich zielgerichtet erhellt. Der Vorteil: Das Licht gelangt genau dahin, wo es benötigt wird – ohne in den Außenbereich zu streuen.

Einfache Installation und schnelle Montage

Die Schrankleuchten können optional über einen integrierten Schalter, einen Türschalter oder einen Bewegungsmelder ein- und ausgeschaltet werden. Außerdem sind die Leuchten mit einer Steckdose ausgestattet. Darüber hinaus vereinfacht die Anschlusstechnik die Arbeit bei der Montage und ermöglicht eine schnelle Installation. Die Leuchten können über vorkonfektionierte Leitungen mit Steckverbindern angeschlossen werden. Der Anschluss an der Leuchte ist um 90° drehbar, sodass sich die Leitung auch in schmalen Schränken – etwa von nur einer Breite mit 600 mm – einfach einstecken lässt.

Weltweiter Einsatz möglich

Die Schaltschrankleuchten passen laut Rittal ideal in dessen Anreihschrank-System TS 8. Sie sind optimal an das Rahmenprofil angepasst und lassen sich ohne Platzverlust integrieren. Besonderer Vorteil für den schnellen Einbau: Eine Person soll die Leuchte ohne Hilfe alleine montieren können. Dafür sind drei Befestigungsmöglichkeiten in einem Modell vorgesehen: Magnethalterung, Clipbefestigung im TS 8-Profil oder Schraubbefestigung.

Zudem können die Leuchten durch einen Weitbereichs-spannungseingang global eingesetzt werden. Für Experten aus dem Steuerungs- und Schaltanlagenbau sowie aus dem Maschinenbau, die international agieren, ist dies ein großer Vorteil. Egal ob die Anlage in Deutschland, den USA oder in Asien eingesetzt werden soll – es kann jeweils die gleiche Schaltschrankleuchte eingebaut werden. Änderungen in der Elektroplanung oder in der Stückliste sind dadurch überflüssig. Die Leuchten verfügen auch über die entsprechenden international wichtigen Zulassungen – beispielsweise UL für den US-amerikanischen Markt. (sh)

(ID:44045821)