Suchen

Beschichtungen Reibwerterhöhende Folien und Beschichtungen für Windkraftkomponenten

| Redakteur: Karl-Ullrich Höltkemeier

Mit dem weltweiten Ausbau der Windenergie steigt die Nachfrage nach reibwerterhöhenden Folien und Beschichtungen von ESK Ceramics. Die EKagrip Folien und Beschichtungen bilden in Windkraftanlagen eine zuverlässige Verbindung verschiedener Bauteile. Dadurch können auch kleine Komponenten starke Kräfte übertragen.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Wie in vielen anderen Bereichen geht auch bei Windkraftanlagen der Trend in Richtung Miniaturisierung: Immer leistungsfähigere Konstruktionen müssen immer platzsparender und leichter ausgeführt werden. Die einfache Montage der Bauteile, ein wartungsfreier Betrieb und Korrosionsbeständigkeit sind dabei ebenso wichtig wie Sicherheit und Kosteneffizienz. Zudem müssen die Komponenten in Windrädern den statischen und dynamischen Belastungen durch Wind und Eigengewicht standhalten.

Reibwerterhöhende Folien unter dem Markennamen EKagrip

Sie bieten eine absolut zuverlässige und kompakte Lösung für die Verbindung verschiedener Bauteile in Windkraftanlagen. Die Reibung zwischen den Verbindungen im Antriebsstrang oder in Stütz- und Tragekonstruktionen erhöht sich, sodass bei gleicher oder geringerer Größe der Komponenten höhere Drehmomente und Scherkräfte übertragen werden können.

Alle EKagrip-Lösungen basieren auf dem Verfahren Chemisch Nickel mit homogener Einlagerung von Diamantpartikeln. Die Beschichtung wird entweder auf dünne Stahlfolien oder direkt auf die Oberfläche eines der Bauteile aufgebracht. Bei der Montage der Komponenten drücken sich die Diamanten in die Gegenflächen ein und erzeugen so einen Mikroformschluss. Größere Kräfte werden dadurch sicher und reproduzierbar durch die Verbindung übertragen. Dies ermöglicht eine höhere Belastung ohne die Vergrößerung der Komponenten oder Befestigungsmittel.

EKagrip-Lösungen eignen sich für den Einsatz in Schraub- oder Welle-Nabe-Verbindungen mit den verschiedensten Werkstoffen und Flächenpressungen. Diese Optimierung der Befestigungselemente ermöglicht auch kompaktere Konstruktionen bei anderen Komponenten wie Lagern, Stützkonstruktionen oder Gehäusen. Schmierstofffilme bei der Montage beeinflussen die Funktion von EKagrip nicht. Durch die Elimination von Mikrobewegungen kann die Bildung von Passungsrost unterbunden werden, der verbleibende Mikrospalt verhindert zudem Kontaktkorrosion. Die dünnen Folien können problemlos in ein vorhandenes technisches Konzept integriert und nachgerüstet werden. Hierbei unterstützt ESK seine Kunden kompetent in der technischen Auslegung der Verbindungen.

Artikelfiles und Artikellinks

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 290673)