Prototypen

Geschäftszahlen Protolabs gibt Finanzergebnisse für 2020 bekannt

Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Fertigungsdienstleister Protolabs konnte 2020 sein digitales Modell weiter auszubauen und erwirtschaftete 107,0 Millionen US-Dollar aus dem operativen Geschäft.

Anbieter zum Thema

„ Wir haben unsere Führungsposition im bereich der digitalen Fertigung weiter ausgebaut“, so Vicki Holt, President und Chief Executive Officer.
„ Wir haben unsere Führungsposition im bereich der digitalen Fertigung weiter ausgebaut“, so Vicki Holt, President und Chief Executive Officer.
(Bild: Proto Labs, Inc.)

Trotz schwieriger Zeiten konnte das digitale Fertigungsmodell seine starke Cashflow-Generierung fortsetzen, so dass Investitionen getätigt werden konnten, um das langfristige Wachstum des Unternehmens zu unterstützen. Mit dem erfolgreichen Go-Live von Protolabs 2.0 und der Hinzufügung von 3D Hubs fühlt sich das Unternehmen gut positioniert.

2020 fiel der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr von 458,7 Millionen US-Dollar auf 434,4 Millionen US-Dollar. Die Bruttomarge lag 2020 bei 50,1 % des Umsatzes – 2019 waren es 51,3 %. Auch die bereinigte EBITDA-Marge fiel leicht und betrug mit 24,8 % des Umsatzes 1,7 % weniger als im Jahr 2019. Der Nettogewinn belief sich für 2020 auf 50,9 Millionen US-Dollar.

Als Organisation haben wir der Gesundheit unserer Mitarbeiter Priorität einräumen und gleichzeitig unseren Kunden weiterhin dienen und unsere langfristigen Geschäftsmöglichkeiten voranbringen können.

Vicki Holt, President und Chief Executive Officer.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47138896)