Suchen

Grafikprozessor NVIDIA Tensor-Core-GPUs beschleunigen die schnellsten Supercomputer der Welt

Redakteur: Juliana Pfeiffer

Die weltweit führenden Supercomputer für künstliche Intelligenz (KI) nutzen NVIDIA Tensor Core Grafikprozessoren. Das hat die neue Top-500-Liste der schnellsten Systeme der Welt gezeigt.

Firmen zum Thema

NVIDIA V100, der Volta Tensor-Core-GPU, beschleunigt die weltweit schnellsten Systeme.
NVIDIA V100, der Volta Tensor-Core-GPU, beschleunigt die weltweit schnellsten Systeme.
(Bild: NVIDIA)

Zu den neuen KI-Supercomputern gehören Summit, das schnellste System der Welt, sowie Sierra, das drittschnellste System der Welt. Beide stehen in den USA. Tensor-Core-GPUs beschleunigen auch den schnellsten Supercomputer in Japan, ABCI. GPUs versorgen nun fünf der sieben schnellsten Systeme der Welt sowie 17 der 20 energieeffizientesten Systeme der neuen Green-500-Liste. Darüber hinaus stammt der Großteil der neu in die Top-500-Liste aufgenommenen Rechenleistung von NVIDIA-Grafikprozessoren.

GPUs liefern 95% der Rechenleistung im schnellsten System der Welt

Die Nummer eins der Top-500 ist der Supercomputer Summit des Oak Ridge National Laboratorys. Er wurde mit 122 Petaflops (Millionen Milliarden Fließkomma-Berechnungen) Rechenleistung in doppelter Präzision getaktet und übertrifft damit die weltweite Nummer zwei, das chinesische System Sunway TaihuLight mit 93 Petaflops.

Summit bezieht 95 Prozent seiner Leistung aus den 27.648 Tensor-Core-GPUs von NVIDIA. Damit nutzt er mehr Grafikprozessoren als jeder andere Supercomputer. Summit ist auch in der Lage, mehr als drei Exaops an KI-Leistungen oder drei Milliarden multipräzise KI-Berechnungen pro Sekunde durchzuführen. (jup)

(ID:45471073)