Suchen

Fixierungselement Nutmuttern gegen Verdrehen sichern

| Redakteur: Dorothee Quitter

Nutmuttern sind überall dort unverzichtbar, wo axiales Spiel von Wellen, Lagern oder Spindeln justiert werden muss. Das Problem der Verdrehsicherung hat Ganter nun auf besonders elegante Art gelöst.

Firmen zum Thema

Die Nutmutter GN 1804.2 ist mehrfach einsetz- und justierbar.
Die Nutmutter GN 1804.2 ist mehrfach einsetz- und justierbar.
(Bild: StudioQuintet srl)

Mit der Norm-Bezeichnung GN 1804.2 erweitert Ganter sein Portfolio an Nutmuttern mit einer integrierten Sicherung, die verlust- und absolut beschädigungsfrei einsetzbar ist. Mit einem Spezialverfahren wird ein Stück des Gewindesegmentes der Nutmutter zu einer Gewindelasche freigeschnitten, diese wiederum presst ein einzelner Gewindestift vollflächig auf das Achsgewinde. Die größere Anpress fläche verbessert die Fixierungsqualität erheblich. Beim Lösen des Stiftes stellt sich die Lasche wieder elastisch zurück, die Nutmutter GN 1804.2 ist damit mehrfach einsetz- und justierbar. Erhältlich ist die Nutmutter GN 1804.2 in brüniertem Stahl der Festigkeitsklasse 5 für Gewindegrößen von M 12 x 1,5 bis M 40 x 1,5. Weitere Gewin degrößen sowie Edelstahl-Ausführungen sind auf Anfrage erhältlich. (qui)

(ID:44994587)