Suchen

Kabelabschirmung Neues Design für kompakte Schirmklammer von Icotek

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

Mit den überarbeiteten Schirmklammern der Serie SFZ-M|MSKL bietet Icotek eine Neuauflage mit verbesserter Haltekraft auf der Hutschiene, geringerem Übertragungswiderstand und konstantem Druck auf den Kabelschirm. Eine gegenläufige, um 180° versetzte Anordnung erhöht die Packungsdichte.

Firmen zum Thema

Die Neuauflage der Schirmklammer SFZ-M|MSKL soll mit verbesserter Haltekraft auf der Hutschiene, geringerem Übertragungswiderstand sowie konstantem Druck auf den Kabelschirm überzeugen.
Die Neuauflage der Schirmklammer SFZ-M|MSKL soll mit verbesserter Haltekraft auf der Hutschiene, geringerem Übertragungswiderstand sowie konstantem Druck auf den Kabelschirm überzeugen.
(Bild: Icotek)

Icotek hat seine Schirmklammern der Serie SFZ-M|MSKL überarbeitet. Die Neuauflage soll mit einer verbesserten Haltekraft auf der Hutschiene, einem geringeren Übertragungswiderstand sowie dem konstanten Druck auf den Kabelschirm überzeugen. Laut Hersteller ist die Klammer wartungsfrei. Entsprechend entfällt ein Nachjustieren des Federdrucks. Die integrierte Zugentlastung erfolgt über den Kabelaußenmantel gemäß DIN EN 62444. Zusätzlich wird die Packungsdichte durch eine gegenläufige, um 180° versetzte Anordnung erhöht.

Die Klemmbereiche der MSKL (3-12 mm) sind, bedingt durch ihre spezielle Geometrie, sehr groß. Die Baubreite und -höhe sind vergleichsweise gering. Beispiel: MSKL 3-12 mit eingelegtem 12 mm Leitungsschirm – Breite 26,25 mm. Die Montage der SFZ-M|MSKL erfolgt werkzeuglos durch Aufrasten auf eine 35 mm Hutschiene.

Die vibrationssicheren und wartungsfreien Schirmklammern werden überall dort eingesetzt, wo der Schirm einzelner Leitungen mit dem Massepotenzial verbunden werden muss. Die Schirmklammer ist ab sofort erhältlich. Kostenfreie Muster sind direkt über Icotek zu beziehen.

(ID:45878760)