Linearmotor

Neue Motorfamilie positioniert dynamisch – auch statt Pneumatik

Seite: 3/6

Firmen zum Thema

Edelstahl H-Linearführungen

Nach den Linmot Linearmotoren in Edelstahl-Ausführung, kommen nun die passenden Edelstahl-Linearführungen auf den Markt. Zusammen mit den Edelstahl-Motoren und der hohen Schutzklasse IP69K ergibt sich ein komplettes Antriebssystem für den direkten Einsatz der Linearmotoren auch bei schwierigen Umgebungsbedingungen. Auf die, in der Pharma- oder Lebensmittelindustrie, übliche Verwendung von aggressiven Flüssigkeiten und Schaumreinigern, ist das Edelstahl-System optimal ausgelegt.

Die Führung, die aus zwei Führungsblöcken, zwei Führungswellen und einer Last -Montageplatte besteht, ist aus nicht rostenden Stahl (WkNr. 1.4404, AISI 316 L) gefertigt. Für die präzise Linearbewegung sorgen gehärtete Wellen, welche über Kunststoff gleitend gelagert sind. Das eingesetzte Lagermaterial ist speziell auf den Einsatz im Lebensmittel- und Medizinbereich ausgelegt und gemäss FDA zugelassen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Charakteristisch am Hygenic-Design sind die abgerundeten Oberflächen, die einer besseren Reinigung dienen. Zudem sorgt ein Kanal in den Führungsblöcken für die komplette Durchspülbarkeit des Motors. Die Führung ermöglicht einen maximalen Hubweg von bis zu 510 mm. Zusammen mit den Edelstahl Motoren sind dynamische Bewegungen mit Beschleunigungen von bis zu 440 m/s2 realisierbar.

Die Edelstahl-Führung H01-37 wird ab Dezember 2015 verfügbar sein. Anschliessend, ab dem 1. Quartal 2016 folgen die Linearführungen der Baugrössen H01-48.

(ID:44328818)