Vertikalschrank

Neue Möglichkeiten im Bereich der Werkzeugausgabe

| Redakteur: Bernhard Richter

Die neuen Vertikalschränke UNIBASE-V ermöglichen die sichere, stehende Lagerung von schweren, vormontierten Werkzeugen.
Bildergalerie: 1 Bild
Die neuen Vertikalschränke UNIBASE-V ermöglichen die sichere, stehende Lagerung von schweren, vormontierten Werkzeugen. (Bild: Mapal)

Zur optimalen Lagerung und Verwaltung von Werkzeugen, Komponenten und Zubehör bietet Mapal das Werkzeugausgabesystem Unibase-M. Dabei steht die Bedienerfreundlichkeit des Systems im Vordergrund, das den Kundenanforderungen entsprechend konfiguriert wird. So auch bei den neuen Varianten der Unibase-M Produktlinie.

Zur optimalen Lagerung und Verwaltung von Werkzeugen, Komponenten und Zubehör bietet Mapal das Werkzeugausgabesystem Unibase-M. Dabei steht die Bedienerfreundlichkeit des Systems im Vordergrund, das den Kundenanforderungen entsprechend konfiguriert wird. So auch bei den neuen Varianten der Unibase-M Produktlinie.

Vertikalschränke für die Lagerung von komplett montierten Werkzeugen

Sind im Einstellraum große, schwere Werkzeuge bereits fertig montiert, werden aber an der Maschine noch nicht benötigt, müssen sie zwischengelagert werden. Schubladenmodule mit einer maximalen Traglast von 75 kg sind hierfür nicht optimal geeignet. Denn oft kommen diese durch Bestückung mit mehreren komplett montierten Werkzeugen an ihre Grenzen. Dazu kann das Werkzeug unter Umständen aufgrund seiner Gesamtlänge nur liegend gelagert werden, mit entsprechendem Risiko für die Schneiden. Für diese Situationen hat Mapal die neuen Unibase-V Erweiterungsschränke mit bis zu vier elektronisch verriegelten Vertikalauszügen eingeführt.

Neue TSL-Ringleuchte für die Spindel

LED-Leuchte

Neue TSL-Ringleuchte für die Spindel

22.12.17 - TSL Escha stellt eine neue Ringleuchte zum Einsatz in Fräsmaschinen und Bearbeitungszentren vor lesen

Die automatisch öffnenden Auszüge weisen eine maximale Traglast von je 600 kg auf und werden innen anhand der spezifischen Kundenangaben mit bestückbaren Werkzeughalterungen ausgestattet. Die Vertikalschränke sind kompatibel zu bestehenden Unibase-M Systemen und werden über die Mastereinheit gesteuert.

Einzelausgabe-Automaten zur sicheren Lagerung von Kleinteilen

Die neuen Unibase-C Schränke zur kontrollierten Einzelausgabe vervollständigen das Portfolio an Lagerungsmodulen. In einem Unibase-C Schrank kann auf relativ kleiner Fläche eine sehr große Anzahl an Klein- und Einzelteilen gelagert werden. Durch Auswahl eines Artikels öffnet sich nur dieses konkrete Fach, sodass die Einzelausgabe-Lösung auch Vorteile in Sachen Diebstahlschutz bietet. Unibase-C ist in Standardausführungen verfügbar, kann als Einzellösung verwendet oder an bestehende Unibase-M Systeme angekoppelt werden.

Neue Software für Unibase Werkzeugausgabesysteme

Mapal hat zudem eine neue Software für die Unibase-M Werkzeugausgabesysteme entwickelt. Die Software bindet unter anderem das Werkzeugausgabesystem an bestehende ERP-Systeme (Enterprise-Resource-Planning) an, führt eine permanente, automatische Bestandsüberwachung durch und bietet benutzerspezifische, umfassende Auswertungsmöglichkeiten. Für Nutzer werden rechtebedingt mögliche Aktionen für den jeweiligen Artikel angezeigt. Bis zur Artikelentnahme dauert es nur wenige Klicks. Zudem kann die Software auch auf Tablets und externen Rechnern verwendet werden.

In der neuen Version wurde die Suchlogik komplett überarbeitet und damit die Bedienerfreundlichkeit deutlich gesteigert. Bislang war die Suchfunktion transaktionsbasiert ausgeführt, und es erforderte oftmals mehrere Auswahlschritte, um zum gesuchten Artikel zu gelangen. Ab sofort steht statt einer Transaktion der gesuchte Artikel im Fokus. Durch die einfache Eingabe eines oder mehrerer Schlagwörter ist die Suche nun deutlich komfortabler und schneller.

Die zweite große Neuheit der Software ist die offene Web-Schnittstelle. Damit ist die Software „Internet of Things“- und remotefähig und kann von beliebigen Endgeräten und Betriebssystemen gesteuert werden. Stamm- und Bewegungsdaten können über die offene, cloudbasierte Plattform c-Com uneingeschränkt ausgetauscht werden. Seit Oktober 2017 werden die Werkzeugausgabesysteme der Unibase Serie mit der neuen Software ausgeliefert. Bestehende Systeme bei Kunden können optional auf die neue Software upgedatet werden. (br)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45084111 / Konstruktionsbauteile)