Umrichter

Neue Mittelspannungsumrichter-Antriebe mit hohem Wirkungsgrad

| Redakteur: Jan Vollmuth

Der neue MVe2 Mittelspannungsumrichter-Antrieb kommt mit extrem wenig Platz aus und ist am Markt vermutlich die kompakteste Lösung seiner Klasse. Da er weniger Raum in der Höhe beansprucht, passt er problemlos in einen herkömmlichen Transportcontainer.
Bildergalerie: 1 Bild
Der neue MVe2 Mittelspannungsumrichter-Antrieb kommt mit extrem wenig Platz aus und ist am Markt vermutlich die kompakteste Lösung seiner Klasse. Da er weniger Raum in der Höhe beansprucht, passt er problemlos in einen herkömmlichen Transportcontainer. (Bild: Mitsubishi Electric)

Die neuen kompakten, modular aufgebauten Mittelspannungsumrichter-Antriebe von Mitsubishi Electric sind bei beengten Platzverhältnissen flexibel zu installieren und bieten hohe Wirkungsgrade in vielen Applikationen.

Weil Mittelspannungsumrichter in der Regel dauerhafte Zuverlässigkeit und hohe Energieeffizienz gewährleisten müssen, werden sie für gewöhnlich mit starrer Schaltschrankkonfiguration realisiert. Hier bietet der flexible Baukasten des MVe2 einfach zu realisierende Anpassungen an die Kundensituation. Zudem sorgen sie für hohe Wirkungsgrade im Betrieb und sind dennoch völlig unkompliziert in der Installation, Inbetriebnahme und Wartung. Speziell die 10/11kV-Antriebe zeichnen sich durch Ihren direkten 10/11kV-Motorabgang aus. Der von Mitbewerbern benötigte Trafo am Ausgang entfällt. Hinter dieser gemeinsamen Entwicklung von Toshiba und Mitsubishi Electric Corporation (TMEIC) steht jahrzehntelange Erfahrung in der Produktion von Mittelspannungsumrichtern.

Kompakt und Platz sparend

Der MVe2 kommt mit extrem wenig Platz aus und ist am Markt vermutlich die kompakteste Lösung seiner Klasse. Dieses Merkmal ist durchaus relevant, denn in den Zielsektoren ist Platz meist Mangelware. Speziell für diese Problematik erdachten die Entwickler von Mitsubishi Electric ein neues Konzept mit separat platzierbarem Eingangstrafo. Dieser ist über wenige Kabel mit dem Leistungsteil verbunden und kann hierdurch in einem günstigeren Einbauraum untergebracht werden.

Das Entwicklerteam achtete bewusst darauf, dass der MVe2 weniger Raum in der Höhe beansprucht als andere Mittelspannungsumrichter und problemlos in einen herkömmlichen Transportcontainer passt. So wird der Transport zum Aufstellort sicherer und kostengünstiger als bei Umrichtern, die aufgrund ihrer Höhe eigens für den Transport wetterfest verpackt und von den Speditionen als Sondertransport gehandhabt werden müssen.

Modulares Konzept

Das modulare Konzept des MVe2 gilt auch für die Umrichterstufen und hat den weiteren Vorteil, dass er für Elektromotoren unterschiedlicher Nennspannungen spezifiziert werden kann. Diese können selbst bei nicht übereinstimmenden Spannungen an ein und dasselbe Mittelspannungssystem angeschlossen werden, ohne dass hierfür ein weiterer externer Transformator installiert werden muss.

Für den Zwischenkreis sind langlebige wartungsfreie Folienkondensatoren (keine klassischen Elektrolyt Kondensatoren) zuständig. Auch beim Lüfter wurde auf große Wartungsintervalle geachtet. Hierdurch ist eine Wartung nur noch rund alle sieben Jahre fällig, statt der sonst üblichen Abstände von drei Jahren. Rückspeisefähigkeit gehört zu den Standardmerkmalen und erhöht die Energieeffizienz, während eine sensorlose Vektorsteuerung für schnelles Ansprechen, stabilen Betrieb und Eignung für schnelle Beschleunigungs- und Bremsvorgänge sorgt.

Die Mittelspannungsumrichter der Serie TMdrive-MVe2 ergänzen das derzeitige Angebot an modernen Umrichtern von Mitsubishi Electric. Kunden können so den gesamten Bedarf an Umrichtern der unterschiedlichen Leistungsklassen aus einer Hand beziehen. Die Modellreihe deckt den Bereich von 3,3 kV bis 200 kVA und von 11 kV bis 5000 kVA ab. Sie bietet eine Vielzahl an praxisnahen Innovationen, die den technischen Fortschritt im Bereich der Mittelspannungsumrichter repräsentieren. (sh)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43906530 / Antriebstechnik)