Suchen

ISO-Zylinder

Neue ISO-Zylinder mit doppelter Dämpfung

| Redakteur: Jan Vollmuth

Mit der neuen Generation ISO-Zylinder der Serie C96 und CP96 ist es SMC nach eigenen Angaben gelungen, das Gewicht der Vorgängermodelle um 10 bis 15 % zu senken – einer zusätzlich integrierten elastischen Dämpfung zum Trotz.

Firmen zum Thema

Die neuen ISO-Zylinder der Serie C96 und CP96 ermöglichen dank doppelter Dämpfung schnellere Zykluszeiten im Prozess.
Die neuen ISO-Zylinder der Serie C96 und CP96 ermöglichen dank doppelter Dämpfung schnellere Zykluszeiten im Prozess.
(Bild: SMC)

Anwender profitieren laut SMC von dieser kombinierten Dämpfung mehrfach: Zum einen sollen sich damit kürzere Zykluszeiten erreichen lassen, zum anderen würden die Stoßgeräusche beim Erreichen der Endlage erheblich reduziert. Die Abmessung der beiden neuen ISO-Zylinderserien sind nach DIN ISO 15552 genormt. Das soll die Montage erleichtern und beschleunigen, insbesondere in schwer zugänglichen Bereichen. Das Standardsortiment umfasst neben einer speziellen Leichtlaufvariante Modelle mit doppelt wirkender, durchgehender oder verdrehgesicherter Kolbenstange.

ISO-Norm für schnelle Montage

Die Zylinder der Serie C96 und CP96 unterscheiden sich lediglich in ihrer Form: Die Zylinderrohre der Serie C96 sind rund, die Serie CP96 kennzeichnen Profil-Zylinderrohre. Die ISO-Zylinder sind nach DIN 15552 genormt und sollen einfach zu montieren sein. Dazu bietet SMC nach eigenen Angaben eine breite Auswahl an Befestigungsoptionen von Flansch- über Gabel-, Gelenk- bis hin zu Schwenkelementen.

Unterstützt werde die einfache Montage durch eine maximal flexible Integration des Signalgebers: Auf allen vier Seiten des Zylinderrohrs sei die Montage von CNOMO-, D-M9- oder D-A9 Signalgebern möglich. Die Signalgeber sollen sich ohne weiteres Zubehör von vorne oder hinten montieren und mit einer Befestigungsschraube fixieren lassen .

Vielfältige Ausführungen

Die neuen ISO-Zylinder der Serie C96 und CP96 werden standardmäßig mit den Kolbendurchmessern von 32, 40, 50, 63, 80 und 100 mm angeboten. Als Ausführungsvarianten stehen neben der doppeltwirkenden Standardkolbenstange ebenso Modelle mit durchgehender und verdrehgesicherter Kolbenstange zur Verfügung. Damit sind – abhängig vom Kolbendurchmesser – Standardhübe zwischen 25 und 800 mm möglich. Der Maximalhub beträgt 2000 mm. Als Betriebsdruck empfiehlt SMC einen Bereich zwischen 0,05 und 1 MPa Druckluft.

Als Bestelloptionen stehen Hochleistungsabstreifer, Metallabstreifer oder Fluorkautschukdichtungen zur Verfügung, ebenso wie Ausführungen mit rostfreier Kolbenstange oder solche für den Hochtemperatureinsatz bis 150 °C bzw. den Tieftemperatureinsatz bis -40 °C. (jv)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44896707)