Suchen

2D-/3D-Sensoren Neue 2D-/3D-Sensoren zum dreidimensionalen messen von Objekten

| Redakteur: Jan Vollmuth

Die 2D-/3D-Sensoren von Wenglor MEL haben Zuwachs erhalten: Insgesamt zehn Modelle umfasst die neue Leistungsklasse der Wecat-3D-MLSL2-Profilsensoren. Durch diese Erweiterung sollen sie noch mehr Möglichkeiten bei der dreidimensionalen Vermessung von Objekten bieten.

Firmen zum Thema

Der neue 2D-/3D-Profilsensor Wecat 3D MLSL2 von Wenglor ermöglicht eine dreidimensionale Objektvermessung mit Laser.
Der neue 2D-/3D-Profilsensor Wecat 3D MLSL2 von Wenglor ermöglicht eine dreidimensionale Objektvermessung mit Laser.
(Bild: Wenglor)

So sollen insbesondere die hohen Sichtfeldbreiten bis 1350 mm in X sowie die höhere Laserleistung eine noch umfangreichere und schnellere Profilerkennung ermöglichen, so der Anbieter.

Auch große Objekt präzise erfassen

Mit den neuen Sichtbreiten können deutlich größere Objekte als bislang erfasst werden. Vielfältige Anwendungen wie beispielsweise der „Griff in die Kiste“, Pick & Place, die Spaltvermessung, das Zählen von Objekten oder die 3D-Dichtraupenkontrolle stehen dabei nur für einen kleinen Teil an Einsatzmöglichkeiten für diese Technologie, heißt es in der Produktvorstellung. Zudem fallen die neuen Modelle mit Maßen von 200 x 67 x 38 mm recht kompakt aus. Varianten mit den unterschiedlichen Laserklassen 2M, 3R und 3B in Rot- oder Blaulicht sollen Kunden außerdem Vielfalt bei der Produktauswahl bieten.

Und so funktionieren die 2D-/3D-Sensoren: Sie projizieren eine Laserlinie auf das zu vermessende Objekt und nehmen diese durch eine integrierte Kamera wieder auf. Dadurch lassen sich mithilfe von Punktewolken zwei- und dreidimensionale Flächen- und Volumenprofile errechnen. (jv)

(ID:45087682)