Suchen

Nachführsystem Nachführsysteme sorgen dafür, dass Solaranlagen dem Stand der Sonne folgen

| Redakteur: Ute Drescher

Wenn Photovoltaik- oder Solar-Thermieanlagen dem Stand der Sonne folgen, dann liefern sie mehr Energie als fest montierte Anlagen. Automatisierungskomponenten und Softwarelösungen für Nachführsysteme helfen, die Energie der Sonne optimal in elektrische Energie umzuwandeln.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

In den kommenden 10 Jahren sollen erneuerbare Energie schon über 20% des weltweiten Energiebedarfs decken. Die Nachfrage nach Photovoltaikanlagen boomt. Solaranlagen sind einfach zu installieren, kostengünstig zu betreiben, und sie sind praktisch überall dort, wo Sonnenlicht zur Verfügung steht, einsetzbar. Das Spektrum reicht von kleinen fest installierten Anlagen für den Hausgebrauch bis zu großen Solarparks, deren bewegliche Solar-Module dem Stand der Sonne folgen.

Effektiv arbeiten derzeit nachgeführte Photovoltaikanlagen. Bei diesen Anlagen sind die Solar-Module auf ein Trägersystem montiert, das in ein (horizontal) oder zwei (horizontal und vertikal) Achsen beweglich ist. Das Solar-Modul kann so – mit Hilfe von speziellen Funktionsbausteinen in der Steuerung – dem jeweiligen Sonnenstand nachgeführt werden, damit die Sonneneinstrahlung möglichst senkrecht mit der größten Wirkung auf die Solarzellen trifft.

Bildergalerie

Nachführsystem steigert Ertrag um bis zu 35 Prozent

Je nach Standort und Ausführung des Nachführsystems werden Ertragssteigerungen von bis zu 35% gegenüber festen Systemen erzielt. Neben den Photovoltaikanlagen kommt auch bei Thermosolaranlagen diese Technik zum Einsatz. Hier werden Solarthermie-Kollektoren der Sonne nachgeführt.

Die Technologien einer Photovoltaikanlage und einer Solar-Thermieanlage unterscheiden sich stark. Dennoch steigert das Prinzip der Nachführung bei beiden Technologien die Effizienz enorm. Abhängig von der Art des Nachführsystems (zum Beispiel einachsig oder zweiachsig) und des Standortes lässt sich der Ertrag um 20 Prozent bis 35 Prozent erhöhen.

Damit sich die Panelen der Photovoltaik- oder Solar-Thermieanlagen dem Sonnenstand optimal anpassen, ist eine ausgefeilte Automatisierungstechnik erforderlich. ABB liefert sowohl die erforderlichen intelligenten Systeme, als auch die notwendigen Schalttechnikkomponenten wie Netzbetrieb, Motorschutzschalter, Schütze oder Automaten.

Das Unternehmen bietet dabei nicht nur die Hardwarekomponenten, sondern komplette Systemlösungen inklusive bereits programmierter Funktionsbausteine für die speicherprogrammierbare Steuerung an.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 288028)