Augmented Reality

Mixed-Reality-Anwendungen: PTC unterstützt Microsoft Hololens 2

| Redakteur: Juliana Pfeiffer

Das Maschinenbauunternehmen Howden hat mit Vuforia Studio und der Hololens 2 die Servicequalität verbessert.
Bildergalerie: 1 Bild
Das Maschinenbauunternehmen Howden hat mit Vuforia Studio und der Hololens 2 die Servicequalität verbessert. (Bild: PTC)

Die Augmented Reality und Mixed Reality- (AR/MR-) Lösung Vuforia von PTC unterstützt die Microsoft Hololens 2. Das hat das Unternehmen mitgeteilt.

Industrieunternehmen stehen heute vor einem wachsenden Fachkräftemangel, hoher Fluktuation, immer komplexeren Produkten und einem hohen Wettbewerbsdruck. Augmented und Mixed Reality können helfen, diese Herausforderungen zu bewältigen und die Effizienz der Belegschaft zu steigern, indem sie Informationen liefern, wann und wo sie am dringendsten benötigt werden: im realen Kontext der täglichen Arbeitsumgebung.

Mit Vuforia können Industriekunden AR/MR-Interaktionen auf Basis der neuen Gestik-Optionen, Sprachverbesserungen und Tracking-Funktionen der Microsoft Hololens 2 erstellen, ohne dass umfangreiche Programmierung oder kostspielige Ressourcen für kundenspezifische Designs notwendig sind. Damit ist ein freihändiges Arbeiten möglich. „Freihändig Arbeitsanweisungen und Prozeduren durchführen zu können ist einer der wichtigsten Werttreiber für AR/MR im Industriebereich, da die Arbeitseffizienz erheblich gesteigert wird", sagte Jim Heppelmann, Präsident und CEO von PTC. "Die effiziente AR/MR-Authoring-Umgebung von Vuforia Studio und die Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und des Komforts bei der Hololens 2 sind eine erfolgreiche Kombination für industrielle Hersteller."

Eindrucksvolles Kundenerlebnis mit Vuforia und Hololens 2

Diese Woche werden PTC und Microsoft auf dem Mobile World Congress zusammen mit Howden, einem Colfax-Unternehmen, zeigen, wie AR/MR die Arbeitseffizienz der Mitarbeiter verbessert. Das Maschinenbauunternehmen Howden verbessert mit Vuforia Studio und der Hololens 2 die Servicequalität. Howden verwendete hierfür bestehende 3D-Modelle und erstellte mit Vuforia Studio skalierbare, schrittweise Mixed-Reality-Serviceanleitungen. Durch die Integration von Echtzeit- und historischen IoT-Daten von Thing Worx, der Plattform für industrielle Innovation von PTC, und Microsoft Azure verbessert Howden die Erfahrung seiner Kunden mit ihren Geräten.

"Unsere Anlagen arbeiten in der Regel prozesskritisch und unsere Kunden erwarten von uns Lösungen, die sie in die Lage versetzen, ihre Anlagen optimal zu warten", sagte Dr. Maria Wilson, Global Leader Data Driven Advantage bei der Howden Group. "Durch die Verwendung von Mixed Reality, die mit der Microsoft Hololens zum Leben erweckt wird, ist das Kundenerlebnis wirklich beeindruckend. Es gibt Einblicke in die Betriebsbedingungen und die Leistung der Geräte, die sie noch nie zuvor hatten."

Konstruieren mit Brille ermöglicht Röntgenblick

Augmented Reality

Konstruieren mit Brille ermöglicht Röntgenblick

20.03.18 - Augmented Reality liegt seit Pokemon Go im Trend. Mittlerweile ist sie in der Konstruktion angekommen. Doch wie verändert sie die Art und Weise Produkte zu konstruieren? lesen

Förderung der Einführung von AR/MR in Industrieunternehmen

Diese Ankündigung läutet den nächsten Schritt in der 2017 gestarteten Allianz zwischen PTC und Microsoft ein, um die Akzeptanz von Augmented und Mixed Reality in Industrieunternehmen zu fördern. Vuforia Studio und HoloLens 2 ermöglichen es den Gestaltern digitaler Inhalte, ihre vorhandenen 3D- und IoT-Daten von Thing Worx und Azure zu nutzen, um die Zusammenarbeit, das Verständnis und die Produktivität in realen Umgebungen zu verbessern.

"Die Integration von Vuforia und Microsoft Hololens 2 setzt unsere Zusammenarbeit mit PTC fort und treibt unsere Bemühungen voran, unseren Kunden im Fertigungsbereich transformative Erfahrungen zu bieten", sagte Alex Kipman, Technical Fellow, KI and Mixed Reality bei Microsoft. "Wir freuen uns auf unsere weitere Zusammenarbeit mit dem Angebot innovativer Out-of-the-Box-Lösungen, die die Einführung von Mixed Reality im industriellen Bereich beschleunigen." (jup)

Schnell, präzise und für Jeden nutzbar – AR-Anwendungen im industriellen Einsatz

Augmented Reality

Schnell, präzise und für Jeden nutzbar – AR-Anwendungen im industriellen Einsatz

28.02.19 - Mit den neuen Versionen von Instant-3D-Hub und Vision-Lib vom Fraunhofer IGD können Augmented Reality-Anwendungen erstmals in der Cloud ("Software as a Service") ausgeführt werden. Fraunhofer IGD löst so ein zentrales Problem bei Augmented Reality, da die Umsetzung bisher die umfassende CAD-Datenbreitstellung erforderte. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45811146 / Hardware)