Safety-School Mit Schulungsvideos Wissen zur Maschinenrichtlinie aufbauen und vertiefen

Redakteur: Ute Drescher

Die systematische Umsetzung der Maschinenrichtlinie in der Praxis erfordert viel Know how. Um dieses Wissen auf- und auszubauen, helfen Schulungsvideos.

Firmen zum Thema

Schulungen per Video helfen, Wissen aufzubauen - für jeden Teilnehmer zum passenden Zeitpunkt.
Schulungen per Video helfen, Wissen aufzubauen - für jeden Teilnehmer zum passenden Zeitpunkt.
(Bild: ©venimo – stock.adobe.com)

Jungen Absolventen, aber auch vielen Konstrukteuren mit Berufserfahrung fehlt es häufig an Wissen und Fähigkeiten bei der systematischen Umsetzung der Maschinenrichtlinie. Auch der Blick in die Sicherheitsnormen hilft nicht unbedingt weiter, stellen sie häufig selbst ein Hindernis auf dem Weg zu mehr Know-How dar.

Denn obwohl europäische und internationale Sicherheitsnormen systematisch erstellt wurden und heute leicht zu beschaffen sind (vorausgesetzt man ist bereit, dafür viel Geld auszugeben), ist das in ihnen dargestellte System mit seinen vielen Detailfakten weder leicht verständlich noch gut zugänglich.

Die Safety School soll die Systematik der Sicherheitstechnik sowie ihre Anwendungsmöglichkeiten und -details vermitteln. Neben Unterlagen zum Selbststudium stellen wir Ihnen hier Podcasts, Video-Schulungen sowie Life-Webcasts zur Verfügung.

Los geht's mit Video-Schulungen* zur Risiko-Beurteilung. An einem praktischen Beispiel erfahren Sie in sechs Schulungsteilen wie man Risikobeurteilungen effizient und rechtssicher durchführt und dokumentiert:

  • Bedeutung, Zweck und Methoden (Teil 1)
  • Grenzen der Maschine festlegen (Teil 2)
  • Gefährdungen ermitteln (Teil 3)
  • Risiko einschätzen (Teil 4)
  • Risiko bewerten (Teil 5)
  • Maßnahmen auswählen und dokumentieren (Teil 6)

 

Referent der Schulungsvideos ist Matthias Schulz, seit 1995 als Berater für CE-Kennzeichnung, Sicherheitstechnik und technische Dokumentation im Maschinenbau in allen Branchen des Maschinen- und Anlagenbaus, sowohl in der Serienherstellung als auch bei Großanlagen tätig. Seine Bücher „Risikobeurteilung/Gefahrenanalyse“ und „Gebrauchs- und Betriebsanleitungen“ und die Tätigkeit als Inhouse-Trainer haben zur Standardisierung der in Deutschland angewendeten Methoden beigetragen. Schulz tritt außerdem regelmäßig auf dem Anwendertreff Maschinensicherheit auf.

Geplant ist derzeit eine weitere Reihe mit dem Titel Sicherheitstechnik im Maschinenbau 1 

  • Basics (Maschinenrichtlinie und harmonisierte Normen, Normenrecherche)
  • inhärent sichere Konstruktion
  • trennende Schutzeinrichtungen
  • nicht-trennende Schutzeinrichtungen
  • Handarbeitsplätze
  • automatisch arbeitende Anlagen (integrierte Fertigungssysteme)
  • Betriebsarten
  • Robotersicherheit

 

Sie finden die Schulungsvideos*, wenn Sie dem Link folgen. Dieses Angebot werden wir nach und nach ausbauen.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Klicken Sie auf diesen Verweislink und kaufen die angebotene Leistung über den Link ein, bekommen wir von diesem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht, den Kaufvertrag gehen Sie mit dem verlinkten Anbieter ein.

(ID:46597283)