Berechnung Mit Berechnung im Aufwind

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Die Entwicklung des Ultraleicht-Hubschraubers Coax stellt für das Thüringer Unternehmen Dreiling einen neuen Meilenstein in der Entwicklung dar und zeigt die Einsatzmöglichkeiten professioneller Berechnungslösungen aus dem Hause GWJ Technology, von der Dimensionierung und Optimierung bis hin zur Fertigung und Qualitätsprüfung.

Firmen zum Thema

Ultraleicht und doch stabil: Der Hubschrauber mit koaxialer Rotorvariante hat gute Chancen, bald die offizielle Flugerlaubnis zu erhalten.
Ultraleicht und doch stabil: Der Hubschrauber mit koaxialer Rotorvariante hat gute Chancen, bald die offizielle Flugerlaubnis zu erhalten.
(Bild: GWJ/Dreiling)

Am Anfang standen eine einzigartige Idee und eine große Leidenschaft für die Ultraleicht-Fliegerei. Alles begann mit der Vision, ein eigenes, neuartiges Luftsportgerät zu entwickeln. Am 04. September 2014 wurde der Coax als Ergebnis einer langen Entwicklungszeit, erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Coax ist ein zweisitziger Ultraleicht-Hubschrauber mit einer koaxialen Rotorvariante.

Hubschrauber in der Erprobungsphase

Diese koaxiale Rotorvariante mit vier Rotorblättern auf zwei sich gegenläufig drehenden Ebenen schafft durch seine Eigenstabilität im Vergleich zum Single Rotor ein stabileres Flugverhalten. Der Coax wiegt nur rund 270 kg und soll eine Reichweite von 400 km haben. Mit inzwischen mehr als 100 Flugstunden und besten Flugergebnissen stehen die Chancen gut, die offizielle Flugerlaubnis vom Bundesverkehrsministerium zu erhalten. Noch befindet sich der Hubschrauber in der Erprobungsphase, die bis April 2015 andauern soll.

Bildergalerie

Realisiert wurde Coax von der Dreiling Maschinenbau GmbH und der EDM Aerotec GmbH, zwei mittelständische Unternehmen aus Geisleden, Thüringen. Das Familienunternehmen Dreiling kann auf über 30 Jahre Erfahrung bei der Entwicklung, dem Bau und der Montage von Sondermaschinen, Maschinenanlagen, Vorrichtungen, Fräsköpfen und der Zahnradfertigung zurückgreifen. Dreiling ist mit der Zeit zu einem hochmodernen Maschinenbau-Unternehmen herangewachsen, das in der Lage ist, Maschinen zu entwickeln, zu fertigen, zu montieren und mit einer intern konzipierten Steuerung in Betrieb zu nehmen.

Berechung in den unterschiedlichsten Branchen

Die Dreiling Maschinenbau GmbH vertraut seit vielen Jahren auf Software aus dem Hause GWJ. Der Berechnungspezialist GWJ Technology GmbH aus Braunschweig gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Berechnungssoftware für Maschinenelemente und Verzahnungen und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrungen in der Berechnung und Softwareentwicklung für den Maschinenbau. GWJ-Produkte werden in den unterschiedlichsten Bereichen eingesetzt. Diese reichen von der Feinwerktechnik, dem Getriebebau über die Automobilindustrie sowie den Motorrennsport bis hin zum Schwermaschinenbau.

(ID:43241533)