SPS 2021 Messeveranstalter stellen erste Programmpunkte vor

Redakteur: Sandro Kipar

Die Veranstalter der SPS haben erste Punkte aus dem Programm vorgestellt, das die Messe für Automatisierer Ende November begleiten wird. Zu den Highlights gehört eine Keynote mit dem ehemaligen Google-Deutschland-CEO Christian Baudis.

Firmen zum Thema

Dieser Anblick von der SPS 2019 soll schon bald wieder Realität werden: 2021 gilt auf der Messe die 3G-plus-Regelung - damit entfällt die Maskenpflicht.
Dieser Anblick von der SPS 2019 soll schon bald wieder Realität werden: 2021 gilt auf der Messe die 3G-plus-Regelung - damit entfällt die Maskenpflicht.
(Bild: Copyright: Mesago / Malte Kirchner)

In weniger als einem Monat ist es soweit und die SPS 2021 öffnet in Nürnberg ihre Tore. Vom 23. bis 25. November treffen sich in den Messehallen dann wieder Automatisierer aus der ganzen Welt. Im Vorfeld hat Messeveranstalter Mesago Messe Frankfurt einen Ausblick darauf gegeben, wie das Rahmenprogramm der Messe aussehen wird.

Martin Roschkowski und Sylke Schulz-Metzner von Mesago betonen während ihrer Präsentation vor der Fachpresse, wie einzigartig die kommende SPS sein werde. Geplant ist ein hybrides Messeerlebnis, das die besten Eigenschaften aus der Online-Welt und der Präsenz-Messe vereint. „Das erlaubt jedem an der SPS teilzunehmen, ganz unabhängig von Ort und Zeit", sagt Martin Roschkowski.

Konkret ist das Rahmenprogramm aufgeteilt in digitale Vorträge auf der Plattform SPS On Air sowie dem VDMA und ZVEI Forum in Halle 3 auf dem Messegelände. Sylke Schulz-Metzner betont, dass die Vorträge auf SPS On Air sowohl live als auch nach dem Messetag auf Abruf verfügbar sein werden. Dies gelte auch für viele Vorträge in Halle 3. Ein Auszug aus dem Programm:

Tag 1

Halle 3

  • 10.20 Uhr bis 11.20 Uhr: Diskussion: „Industrial Security in der Industrie - Status Quo"
  • 12.20 Uhr bis 13.20 Uhr: Diskussion: „Maschinensicherheit 4.0"

SPS On Air

  • 10.20 Uhr bis 11.05 Uhr: Keynote: „How digital technologies are changing production" mit Christian Baudis, ehemaliger CEO von Google Deutschland
  • 13.35 Uhr bis 14.05 Uhr: Interview: „Empowering the All Electric Society" mit Frank Stührenberg, CEO von Phoenix Contact

Tag 2

Halle 3

  • 11.40 Uhr bis 12.40 Uhr: Diskussion: „DC-System-Konzept für nachhaltige Fabriken"
  • 14 Uhr bis 15 Uhr: Diskussion: „Wertschöpfung aus Maschinendaten 4.0 – Win-win durch Partnerschaft"

SPS On Air

  • 10 Uhr bis 10.45 Uhr: Diskussion: „Supply shortages for semiconductors for industry"
  • 13.35 Uhr bis 14.20 Uhr: Keynote: „Brain vs. AI - Smart automation for the world of tomorrow" mit Autor und Neurowissenschaftler Dr. Henning Beck

Tag 3

Halle 3

  • 11.45 Uhr bis 12.15 Uhr: Diskussion: „Industrial communications and how to forecast a likelihood of coexistence"
  • 12.55 Uhr bis 13.40 Uhr: Diskussion: „Taking industrial 5G from theory to practice"

SPS On Air

  • 11.30 Uhr bis 11.50 Uhr: „Why talking about communication is the wrong conversation to have" mit Erich Barnstedt, Microsoft Deutschland
  • 13.35 Uhr bis 13.55 Uhr: „Wireless connectivity for Industrie 4.0", Siemens AG

Laut den Veranstaltern haben sich bereits 756 Aussteller für die SPS angemeldet, 199 davon aus dem Ausland. Auf Nachfrage bestätigt Mesago, dass es außerdem Aussteller geben wird, die ausschließlich online an der Messe teilnehmen werden. Eine Liste mit Ausstellern soll nächste Woche auf der Homepage der SPS veröffentlicht werden.

(ID:47761473)