Suchen

SEW-Eurodrive Martin A. Kapp erhält Ernst-Blickle-Preis

| Redakteur: Juliana Pfeiffer

Martin A. Kapp hat den Ernst-Blickle-Preis der SEW-Eurodrive-Stiftung für seine vorwettbewerbliche Gemeinschaftsforschung in den Bereichen Technik und Wirtschaft für produzierende Unternehmen sowie sein vielfältiges, ehrenamtliches Engagement in Leitungsfunktionen von deutschen und internationalen Verbänden des Maschinenbaus und der Antriebstechnik sowie in öffentlichen Forschungseinrichtungen erhalten.

Firmen zum Thema

Dipl.-Ing. (TU) Martin A. Kapp (r.) hat den mit 100.000 Euro dotierten Ernst-Blickle-Preis der SEW-Eurodrive-Stiftung erhalten.
Dipl.-Ing. (TU) Martin A. Kapp (r.) hat den mit 100.000 Euro dotierten Ernst-Blickle-Preis der SEW-Eurodrive-Stiftung erhalten.
(Bild: SEW)

Mit dem alle zwei Jahre verliehenen Ernst-Blickle-Preis ehrt die SEW-Eurodrive-Stiftung jedoch genau die Menschen, die dieses tun. Dabei stehen die besonderen Leistungen des Einzelnen im Mittelpunkt – der Preis als solcher kann nur eine vergleichsweise bescheidene Anerkennung sein.

Herausragende Marktpositionen entwickelt

Dipl.-Ing. (TU) Martin Kapp zeigt, wie durch kontinuierliche Innovationen herausragende Marktpositionen entwickelt und im internationalen Wettbewerb erfolgreich behauptet werden können. Durch hohes persönliches Engagement in Verbänden und Institutionen, wie dem Vereins Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken (VDW) und des Fachverbandes Werkzeugmaschinen und Fertigungssysteme im VDMA, als Mitglied im Vor-stand der Forschungsvereinigung Antriebstechnik (FVA), als Vorsitzender des VDW und als Mitglied im Board der American Gear Manufacturers Association (AGMA) sowie im Europäischen Komitee für die Zusammenarbeit der Werkzeugmaschinen (CECIMO), dessen Präsident er war, hat Martin Kapp weit über die Grenzen seines eigenen Unternehmens hinausgehend maßgebende Beiträge für die Entwicklung der produzierenden Industrie und der an-gewandten Wissenschaften geleistet.

Bildergalerie

Im Rahmen eines feierlichen Festakts im Bruchsaler Schloss wurde zudem der Studienpreis der Stiftung an 23 Absolventen für ihre Diplom- und Masterarbeiten vergeben. Die SEW-Eurodrive-Stiftung ehrt mit der Verleihung des Ernst-Blickle-Preises an Martin Kapp einen national und international geschätzten Unternehmer, der hohe Anerkennung in den angewandten Ingenieurwissenschaften und der produzierenden Industrie gewonnen hat. (jup)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44758225)