Suchen

Welle-Nabe-Verbindung Lösungen für höhere Leistungsdichte und Betriebssicherheit

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

Welle-Nabe-Verbindungen erfordern mehr Knowhow als man ihnen von außen ansieht. Mit einem breit gefächerten Ausstellungsprogramm stellt sich Stüwe auf der diesjährigen Hannover Messe dem wachsenden Informationsbedürfnis. Lösungen für höhere Leistungsdichte und Betriebssicherheit bei einfacher Montage und Demontage werden vorgestellt und stehen im Rahmen eines neuen umfangreichen Kataloges auch digital zur Verfügung.

Firmen zum Thema

Das Bild zeigt eine Stüwe-Reibschlussverbindungen im Antriebsstrang.
Das Bild zeigt eine Stüwe-Reibschlussverbindungen im Antriebsstrang.
(Bild: Stüwe)

Die ständige Weiterentwicklung der spielfreien Reibschlussverbindungen und die Forderung nach immer genaueren Auslegungsmethoden für die Welle-Nabe-Verbindungen (WNV) im Antriebsstrang haben bei Stüwe zu umfangreichen Aktivitäten im Bereich Forschung und Entwicklung (F&E) geführt. So wurde jetzt im Stüwe-Werk Hattingen ein speziell für Schrumpfscheiben eingerichteter Prüfstand in Betrieb genommen, der dem Unternehmen zufolge mit einem statischen Prüfmoment von 6000 kNm einmalig in Europa ist. Mit diesem Prüfstand will Stüwe den Test zur Zertifizierung der Produkte am Standort eigenverantwortlich durchzuführen, die im Multi-Mega-Watt-Bereich der Windkraft eingesetzt werden. Auch zur Erprobung des tribologischen Verhaltens neuer Materialien sollen dort Untersuchungen durchgeführt werden. So ist es möglich, für die immer extremeren technischen und wirtschaftlichen Anforderungen an die Antriebssysteme praxisgerechte Zustände zu generieren und diese für die Auslegung von WNV nutzbar zu machen.

Bildergalerie

Aufgrund der immer größer werdenden Nachfrage nach Schrumpfscheiben in Edelstahlausführung, insbesondere in der chemischen Industrie und der Lebensmittelindustrie, hat Stüwe nun eine eigene Baureihe in den neuen Katalog aufgenommen, der auf der Hannover Messe vorgestellt wird.

Auch das weitere Ausstellungsprogramm zielt darauf ab, Kosten zu reduzieren, beispielsweise durch den Einsatz von hydraulisch spannbaren Schrumpfscheiben. Die Baureihe HYD 12 soll sich aufgrund ihrer schnellen Montage und dem geringen Wartungsaufwand insbesondere für Prüfstandanwendungen eignen. Auch der Einsatz in Serienprodukten verschafft Zeitvorteile und reduziert die Montagekosten. (sh)

Hannover Messe 2017: Halle 25, Stand F12

(ID:44594657)