Faserverbundwerkstoff Keramik-Composites für den Leichtbau

Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Schunk Carbon Technology forscht an neuen Leichtbau-Komponenten aus Ceramic Matrix Composites, einer faserverstärkten Keramik.

Anbieter zum Thema

(Bild: Schunk Carbon Technology)

Die neue Generation dieser Verbundwerkstoffe zeichnet sich durch ihre verbesserte thermische Festigkeit in extremen Hochtemperaturapplikationen aus. Chargiergestelle aus oxidkeramischen Verbundwerkstoffen können beispielsweise dauerhaft in korrosiven und oxidierenden Atmosphären bei über 1000 °C eingesetzt werden. Im Gegensatz zu monolithischen Keramiken zeigen die Composites dort eine hohe Schadenstoleranz und Thermoschockbeständigkeit. Dadurch ist der Einsatz der weiterentwickelten Werkstoffe jetzt auch in sicherheitsrelevanten Hochtemperaturbereichen wie Fluggasturbinen vorstellbar. (qui)

Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44787077)