Additive Fertigung Kegelmann Technik holt Frank Cremer an Bord

Redakteur: Juliana Pfeiffer

Kegelmann Technik hat die Position des Leiters Vertrieb und Marketing neu geschaffen und diese im Januar 2016 mit Frank Cremer besetzt. Das hat das Unternehmen mitgeteilt.

Firmen zum Thema

Frank Cremer hat zum Januar 2016 die Leitung im Vertrieb und Marketing bei Kegelmann Technik übernommen.
Frank Cremer hat zum Januar 2016 die Leitung im Vertrieb und Marketing bei Kegelmann Technik übernommen.
(Bild: Kegelmann Technik)

Frank Cremer (55) gilt in der Branche als ein „Urgestein“ des Rapid Prototyping und Rapid Manufacturing: 18 Jahre Vertriebserfahrung bei 3D Systems, zuletzt als Sales Director und Key Account Manager DACH, bringt er mit zu Kegelmann Technik.

Stephan Kegelmann, Geschäftsführer der Kegelmann Technik GmbH, freut sich auf die Zusammenarbeit, die beiden kennen und schätzen sich bereits seit vielen Jahren: „Frank Cremer kann nicht nur additiv denken, er kann auch die riesigen Chancen der additiven Fertigung, des 3D-Drucks und des Lasersinterns den Kunden vermitteln. Sein Knowhow wird unserem derzeitigen Wachstum noch zusätzlichen Schub geben.“

Konzept des Connected Prototyping

Frank Cremer ist fasziniert von den Vorteilen der enormen Bandbreite innovativer Fertigungsverfahren unter einem Dach: „Mit dem Konzept des Connected Prototyping ist Kegelmann Technik ganz weit vorne bei der additiven Fertigung. Diese Herausforderung reizt mich enorm.“

Frank Cremer ist gebürtiger Duisburger und begann seine Laufbahn bei Thyssen, wechselte dann von Stahl zu Kunststoffen bei Enichem und DSM und war zuletzt bei 3D Systems, der als Erfinder des Rapid Prototyping gelten soll. Ab Januar 2016 übernimmt er die neugeschaffene Position des Leiters Vertrieb und Marketing bei Kegelmann Technik GmbH. Die nächsten sechs Monate werden geprägt sein vom Aufbau eines neuen Technologiebereiches, der sich nahtlos in die Connected Prototyping-Philosophie einfügen wird. (jup)

(ID:43815443)