Suchen

Dosieren Kartuschen-System ermöglicht blasenfreies Dosieren

Redakteur: Juliana Pfeiffer

Delo hat die Folienkartusche Delo-Flexcap entwickelt. Sie ermöglicht neben höchster Dosiersicherheit und -genauigkeit auch eine optimale Restentleerung. Sie ist ab sofort auch als 10 ml Gebinde erhältlich.

Firmen zum Thema

Delo-Flexcap 10 ml mit Drucktank
Delo-Flexcap 10 ml mit Drucktank
(Bild: Delo)

Das Kartuschen-System Delo-Flexcap ermöglicht das schnelle und blasenfreie Dosieren von niedrig- bis hochviskosen Klebstoffen. Eine flexible, hermetisch dichte Folie ersetzt den herkömmlichen Kartuschen-Kolben und verhindert so, dass Luft am Kolben vorbei in das Klebstoffvolumen eindringt.

10 ml praktisch bei anspruchsvollen Anwendungen

Sowohl bei den zu verklebenden Bauteilen als auch bei den Klebstoffmengen ist ein Miniaturisierungstrend klar erkennbar. Mit Delo-Flexcap 10 ml können Produktionsprozesse, die das Applizieren kleinster Klebstofffeinheiten erfordern, realisiert werden. Zudem profitieren vor allem Anwendungen, bei denen sicherheitsrelevante Bauteile verklebt werden, von der erhöhten Zuverlässigkeit bei der Dosierung.

Bildergalerie

Eine weitere Besonderheit der Folienkartusche ist der Drucktank: Delo-Xpress 921 NK mit integrierter Niveaukontrolle. Elektronische Sensoren liefern jeweils ein Signal, wenn die Kartusche fast beziehungsweise ganz leer ist. Das ist vor allem bei der vollautomatischen Produktion von großem Vorteil, denn so kann ein Kartuschenwechsel rechtzeitig vorbereitet werden. Ebenfalls trägt der ergonomische Bajonettverschluss am Drucktank zu einem schnellen und einfachen Wechsel der Folienkartusche bei. Dadurch profitiert der Anwender bei der Fertigung von maximalen Produktivzeiten.

Delo-Flexcap 10 ml lässt sich genauso wie die größere Variante mit 30 ml Volumen mit dem pneumatischen Jetventil Delo-Dot PN2 kombinieren. (jup)

(ID:42701503)