Mutter Käfigmutter für den industriellen Gehäusebau

Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Dirak hat für den industriellen Gehäusebau die Käfigmutter 6-045 entwickelt.

Anbieter zum Thema

Käfigmutter 6-045 für den industriellen Gehäusebau
Käfigmutter 6-045 für den industriellen Gehäusebau
(Bild: Dirak)

Käfig- und Einnietmuttern werden überall dort benötigt, wo Bleche miteinander verbunden werden. Vor allem die 19“-Technik bietet einen weiten Einsatzbereich. Auch im Maschinen- und Gehäusebau kommen Käfig- und Einnietmuttern zum Einsatz. Ein Großteil der auf dem Markt befindlichen Lösungen werden von hinten, meistens mit Werkzeug, in die Einbauöffnung eingesetzt. Vor allem in einem voll bestückten Gehäuse bedeutet dies oftmals hohen Aufwand beim Umbau der Geräte. Die neuen Käfigmuttern 6-045 lassen sich sehr einfach montieren und demontieren, da sie von vorne und hinten werkzeuglos montierbar sind. Ihr Käfig aus PA ist sehr flexibel und lässt sich leicht einbauen. Die bewegliche Mutter bietet den Vorteil, dass die Schraube einfach eingedreht werden kann, ohne sich zu verkanten. Die axial bewegliche Stahl-Mutter ist für hohe Anzugsmomente und hohe Zugkräfte bis zu 8 Nm geeignet und sorgt so für eine optimale Verbindung der Bleche. (qui)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44569367)