Suchen

Kabelschutz Kabelverschraubung in Schutzart IP68

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

Bracefitting ist eine neue Kabelverschraubung von Wiska, die standardmäßig in Schutzart IP68 ausgelegt ist. Wiska will damit umfassenden Schutz bieten und gleichzeitig Montage und Wartung erleichtern.

Firmen zum Thema

Zu der Wellrohrverschraubung Bracefitting bietet Wiska auch die zugehörigen Wellrohre aus Kunststoff und das metallische Programm aus Schutzschlauchverschraubungen und -schläuchen an sowie Geflechts- und Gewebeschläuche.
Zu der Wellrohrverschraubung Bracefitting bietet Wiska auch die zugehörigen Wellrohre aus Kunststoff und das metallische Programm aus Schutzschlauchverschraubungen und -schläuchen an sowie Geflechts- und Gewebeschläuche.
(Bild: Wiska Hoppmann )

Wiska hat eine neue Verschraubung für Wellrohre in den Markt eingeführt: Bracefitting. Sie ist aus hochwertigem Kunststoff gefertigt und wurde so entwickelt, dass sie zum einen umfassenden Schutz bietet und zum anderen zeitsparend in der Handhabung ist.

„Musste man sonst darauf achten, dass man für unterschiedliche Schutzanforderungen die passenden Wellrohrverschraubungen montiert, ist unser neues System standardmäßig auf die Schutzart IP68 ausgelegt. Damit bietet das Produkt immer den höchsten Schutz für verschiedene Anwendungen und auch im Lager ist dank eines komplett montierten Bauteils alles an einem Platz.“, erklärt Lars Wiemann-Laasner, Business Development Manager Industry bei Wiska.

Zeit bei Montage und Wartung sparen

Der Verschluss des Bracefitting ist so konzipiert, dass er umfassend in das Wellrohr greift und sich mit einem einfachen Standardwerkzeug in Sekundenschnelle öffnen und wieder schließen lässt.
Der Verschluss des Bracefitting ist so konzipiert, dass er umfassend in das Wellrohr greift und sich mit einem einfachen Standardwerkzeug in Sekundenschnelle öffnen und wieder schließen lässt.
(Bild: Wiska Hoppmann )

Zudem soll die Kabelverschraubung Zeit bei der Montage und der Wartung sparen. Der Verschluss des Bracefitting ist so konzipiert, dass er umfassend in das Wellrohr greift und sich mit einem einfachen Standardwerkzeug in Sekundenschnelle öffnen und wieder schließen lässt. Durch den hochwertigen Zwei-Komponenten-Spritzguss ist der Dichtungsring direkt mit dem Produkt verbunden. Das soll für perfekte Dichtungseigenschaften sorgen und dafür, dass der Ring bei der Montage nicht verloren gehen kann.

Zu der Wellrohrverschraubung Bracefitting bietet Wiska auch die zugehörigen Wellrohre aus Kunststoff und das metallische Programm aus Schutzschlauchverschraubungen und -schläuchen an. Abgerundet wird das neue Portfolio durch Geflechts- und Gewebeschläuche. (sh)

SPS IPC Drives 2017: Halle 5, Stand 445

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44974016)