Kabelschutz

Kabelschutzrohr ersetzt Aluminium-Rohre in der Bahntechnik

| Redakteur: Lilli Bähr

Das Kabelschutzrohr aus hoch flammgeschütztem Polyamid 6 ist zugelassen nach EN45545-2 HL3 und wurde speziell für den Schutz von Kabeln und Leitungen im Bahntechnik-Innenbereich entwickelt.
Das Kabelschutzrohr aus hoch flammgeschütztem Polyamid 6 ist zugelassen nach EN45545-2 HL3 und wurde speziell für den Schutz von Kabeln und Leitungen im Bahntechnik-Innenbereich entwickelt. (Bild: FIP)

Speziell für den Schutz von Kabeln und Leitungen im Bahntechnik-Innenbereich hat Fränkische Industrial Pipes (FIP) ein Kunststoff-Glattrohr entwickelt. Das neue Produkt aus dem Fipsystems-Kabelschutz-Programm kann alternativ zu bisher eingesetzten Aluminiumrohren verbaut werden.

Das neue Kunststoff-Glattrohr von Fränkische Industrial Pipes, eine Alternative für Aluminium-Rohre im Innenbereich, wurde speziell für die Bahntechnik entwickelt. Das Kabelschutzrohr aus hoch flammgeschütztem Polyamid 6 ist zugelassen nach EN45545-2 HL3.

Verbindung mit höchster IP-Schutzeigenschaft

Das Rohr in den Farben Schwarz und Grau ist außerdem abgestimmt auf Fiplockone Aipa, den FIP-Rohrverbinder von Glattrohr zu Wellrohr. Die vorinstallierte Dichtung im Verschraubungskörper deckt die IP-Schutzklassen 66 bis 69 ab: „Der Verbinder Aipa aus unserem Fiplockone-Sortiment hat die höchste IP-Schutzeigenschaft und eignet sich für alle denkbaren Anwendungen. Das vereinfacht das Handling und spart Lageraufwand sowie Kosten“, erklärt René Hofmann, Produktmanager Kabelschutz Industrieanwendungen.

Die Variante Aipa-M verbindet glatte metrische Rohre mit flexiblen Wellrohren. In der Version Aipa-PG realisiert die Verschraubung den sicheren Anschluss von flexiblen Wellrohren an glatte Panzerrohre (PG). Die vormontierte Kabelschutz-Komponente in den Farben Schwarz oder Grau ist temperaturbeständig von –50° C bis 120° C. Die Verschraubung aus speziell modifiziertem PA ist in den Nennweiten 12 bis 48 erhältlich und wird serienmäßig mit einer Montage-Rohrschelle aus Edelstahl geliefert.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45618323 / Elektrotechnik)